Tomatensoße (Foto: SWR, Philip Fricker)

Koch ein!

Tomatensoße im Glas

STAND
KOCH/KÖCHIN

Zutaten

  • 1,6 kg Tomaten
  • 1 EL Salz
  • 1 große Zwiebel
  • 70 g Butter
  • 1 EL Zucker

Außerdem:

  • 6 Gläser à 250 ml Inhalt
  • Dampfdrucktopf

Zubereitung

1. Die Tomaten waschen, halbieren und den Stielansatz entfernen. Anschließend auf einem Backblech mit der Schnittfläche nach oben legen und mit Salz bestreuen. Tomaten im Backofen bei 120 °C Umluft ca. 2 Stunden backen.

2. Anschließend die getrockneten, gebräunten Tomaten herausnehmen und in einen Topf geben. Die Zwiebel schälen und halbieren. Mit Butter und Zucker zu den Tomaten geben. Alles aufkochen und unter ständigem Rühren ca. 15 Minuten köcheln lassen, dabei die Tomaten mit dem Rührlöffel weiter zerkleinern.

3. Die Zwiebeln entnehmen und die Tomatensauce durch ein Sieb passieren. Tomatensauce in die vorbereiteten Gläser füllen, dabei ca. 1 cm frei lassen.

4. Gläser fest verschließen. Anschließend in einen Dampfdrucktopf mit Bodengitter geben. Etwa 1 l Wasser einfüllen und die Gläser bei 120 °C 12–15 Minuten einkochen.

5. Die Einkochzeit beginnt die sobald die Temperatur erreicht ist. Anschließend den Dampf langsam aus dem Topf entweichen lassen, die Gläser auf einem Küchentuch 24 Stunden ruhen lassen.

Timo's Tipp: Wer die Tomatensauce stückiger mag, kann die Tomaten schälen und zum Schluss nur mit dem Holzlöffel zerkleinern. Diese Sauce ist so unglaublich lecker, dass es sich in der Tat lohnt direkt eine größere Menge zuzubereiten. Ein haushaltsüblicher Backofen mit 4 Einschüben schafft die dreifache Menge dieses Rezepts. Besonders gut schmeckt die „Koch ein!“ Tomatensauce mit fermentierten Minitomaten, Kräutern oder Parmesan. Diese einfach kurz vor dem Anrichten zur Pasta geben

Timo's Tipp: Die „Koch ein!“ Tomatensauce sollte auf Grund des hohen Butteranteils innerhalb von 6 Monaten verzehrt werden. Eine längere Lagerung ist bei richtiger Anwendung sicher möglich, allerdings leidet dann bereits die Qualität des Produkts.

"Koch ein!" in der Mediathek

Timo Böckle zeigt, wie einfach es ist, regionale und saisonale Lebensmittel zu verarbeiten und diese dann anschließend für den späteren Genuss haltbar zu machen. So macht Nachhaltigkeit Spaß!  mehr...

Koch ein! Alle Rezepte

So macht Nachhaltigkeit Spaß: Timo Böckle widmet sich bei "Koch ein!" ausschließlich dem Einmachen!  mehr...

STAND
KOCH/KÖCHIN