Strudelpäckchen mit Mangold und Ziegenkäse (Foto: SWR)

Rezepte

Strudelpäckchen

STAND
KOCH/KÖCHIN
Rainer Klutsch

Die Sonne lockt und jetzt wird gegrillt! Wie wäre es mit einer Neuheit auf dem Rost? Die knusprigen Strudelpäckchen von Rainer Klutsch haben das Zeug zum Grill-Liebling.

Zutaten

  • 400 g Mangold, ca.
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Feigen, getrocknet (oder Datteln, Pflaumen)
  • 200 ml Orangensaft
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Wacholder, gemahlen
  • 1 Glas Paprikaschoten, 340 ml Inhalt
  • 30 g Mandeln
  • etwas Cayennepfeffer
  • 125 g Ziegenfrischkäse
  • 4 Blätter Strudel- oder Filoteig (à 30 x 31 cm; Kühlregal oder selbstgemacht, siehe Tipp))
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Balsamessig, hell oder ein andere heller Essig
  • etwas Koriander, gemahlen, nach Belieben
  • etwas Chilipulver oder -flocken, nach Belieben
  • 20 g Butter, kalt

Zubereitung

1. Mangold putzen, abbrausen und klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln bzw. Knoblauch durch eine Presse drücken. Alternativ Knoblauch und etwas Salz mit einem Messerrücken zerdrücken.

2. Feigen fein würfeln und ca. 10 Minuten in Orangensaft marinieren.

3. In einer Pfanne das Öl erhitzen. Zwiebelwürfel und Knoblauch darin andünsten. Mangold zugeben und etwa 3-4 Minuten weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Wacholder würzen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Falls der Mangold zu feucht ist, evtl. etwas ausdrücken.

4. Paprika abtropfen lassen. Mit Mandeln mischen und pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer kräftig würzen.

5. Den Ziegenkäse grob zerbröckeln. Feigen abgießen, abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. Feigen unter den Mangold mischen.

6. Teigblätter auf eine Arbeitsplatte legen und jeweils in vier Rechtecke schneiden, sodass insgesamt 16 Rechtecke entstehen.

7. Teigblätter mit etwas Wasser dünn bestreichen. Je zwei Teigblätter aufeinander legen. Auf jedes Rechteck, mittig 1-2 TL Paprikapüree geben und etwas verstreichen. Mangold, Feigen und Ziegenkäse darauf geben. Teigblätter so, falten, dass diese fest verschlossen sind.

8. Die Mangold-Päckchen entweder auf dem Grill oder in einer heißen Grillpfanne von beiden Seiten ca. 2-3 Minuten knusprig grillen bzw. braten.

9. Inzwischen Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen. Aufgefangenen Orangensaft und Essig zugeben und etwa um ein Drittel einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Koriander und Chili würzen. Die kalte Butter unterrühren und die Soße damit binden.

10. Mangold-Päckchen mit etwas Orangensoße beträufeln und servieren.
Dazu passen Gurken- oder Möhrensalat.

Tipp: Wer den Teig selber machen möchte: 200 g Mehl (Type 405),
125 ml lauwarmes Wasser, 1 Prise Salz und 2 EL Rapsöl zu einem glatten Teig verkneten. Abdecken und ca. 20 Minuten ruhen lassen. Anschließend zu ca. 2 mm dünnen Rechtecken ausrollen und die Füllung darauf verteilen. Der selbstgemachte Teig muss nicht mit Wasser bestrichen werden.Es reicht, wenn die Ränder gut angedrückt werden.

Noch mehr Strudel-Rezepte

Rezepte Krautstrudel mit Röstzwiebeln

Knuspriger Teig trifft würziges Gemüse. Rainer Klutsch füllt Strudelteig mit Spitzkohl und Röstzwiebeln - unwiderstehlich und köstlich!

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Eine herbstliche Mischung Kartoffel-Champignon-Strudel mit Weißkrautsalat

Der „goldene” Oktober ist für Genießer eine fantastische Zeit. Simon Tress weiß das auch und lädt mit seiner herzhaften Füllung aus Kürbis, Kartoffeln und Champignons zum Schlemmen ein.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Lecker und günstig Strudelteignudeln mit Pfifferlingen und Zucchini

Rainer Klutsch präsentiert Raffinesse im Bodenständigen. Seine Strudelteignudeln überraschen mit einer Röstzwiebelfüllung. Dazu gibt es Zucchini und Pfifferlinge.

STAND
KOCH/KÖCHIN
Rainer Klutsch