Einfach unwiderstehlich

Spinatquiche mit Feta

STAND
KOCH/KÖCHIN

Die Quiche von Spitzenköchin Abravi Kotor ist ofenkundig köstlich. Hübsch geformt und herrlich mürbe ist der Teig für unsere Quiche. Spinat, Eier und Feta verleihen der Füllung ihre klassische Eleganz.

Für den Mürbeteig:

  • 300 g Mehl
  • etwas Salz
  • 150 g Butter
  • 1 Ei (Größe M)
  • 2 EL kaltes Wasser

Für den Belag:

  • 750 g Blattspinat, oder 300 g TK-Spinat
  • 125 g Butter
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Eier (Größe M)
  • 200 g Crème fraîche
  • 1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 200 g Fetakäse

Spinatquiche mit Feta (Foto: SWR, SWR - SWR)
Spinatquiche mit Feta SWR - SWR

1. Das Mehl in eine Rührschüssel sieben und 1 großzügige Prise Salz dazugeben und untermischen.

2. Die Butter in feine Würfel schneiden und auf dem Mehl verteilen. Das Ei verquirlen und mit dem kalten Wasser zum Mehl in die Schüssel geben. Alles rasch glatt verkneten. Den Teig zu einer flachen Scheibe formen und mindestens 30 Minuten durchkühlen lassen.

3. Währenddessen den Blattspinat verlesen, waschen und gut abtropfen lassen.

4. Etwas Butter in einem großen Topf erhitzen. Den Spinat zugeben, unter Rühren etwa 5 Minuten dünsten und zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen, gegebenenfalls zusätzlich ausdrücken. Spinat etwas abkühlen lassen.

5. Den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

6. Für den Belag Knoblauch abziehen und fein hacken oder durchpressen. Eier, Crème fraîche, Knoblauch und Muskat gründlich verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat dazu geben und alles vermengen.

7. Eine Quicheform (Ø 26–28 cm) mit Butter ausfetten. Den Teig auf wenig Mehl gleichmäßig dünn rund ausrollen. Die Form damit auslegen und einen Rand formen. Eventuell überstehenden Teig gerade abschneiden. Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Die Semmelbrösel aufstreuen.

8. Die Spinatmasse auf dem Teig verteilen. Den Feta zerbröseln und aufstreuen.

9. Die Quiche in den heißen Backofen schieben (untere Einschubleiste). Die Backofentemperatur auf 180 Grad reduzieren. Die Quiche etwa 30-40 Minuten goldbraun backen.

10. Quiche aus dem Backofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und vor dem Anschneiden in der Form etwa 15 Minuten ruhen lassen. Quiche dann auslösen, in Portionsstücke schneiden und servieren.

STAND
KOCH/KÖCHIN