Paprikakuchen (Foto: SWR, SWR -)

Rezepte

Spanischer Paprikakuchen

STAND
KOCH/KÖCHIN

Caroline Autenrieth bereitet zusammen mit ihrem Mann einen Coca Mallorquina, einen spanischen Paprikakuchen, zu!

Für den Teig:

  • 130 ml Olivenöl
  • 120 ml Bier (oder Mineralwasser mit Kohlensäure)
  • 300 g Weizenmehl (Type 405)
  • 1 TL Salz

Für den Belag:

  • 3 Tomaten, groß
  • 3 Gemüsezwiebeln
  • 1 Paprika, rot
  • 1 Paprika gelb
  • 1 Paprika, grün
  • 7 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver, rosenscharf
  • 1 Mettwurst, weich ca. 150 g (siehe Tipp)
  • 4 Feigen, frisch

1. In einer Schüssel 120 ml Öl, Bier oder Mineralwasser und Salz mischen. Mehl nach und nach zugeben und verrühren bzw. kneten, bis ein geschmeidiger, weicher Teig entsteht.

2. Teig abdecken und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

3. In der Zwischenzeit Tomaten, die Zwiebeln und die Paprikasorten putzen bzw. schälen, abbrausen und klein schneiden.

4. Tomaten, Paprika und die Hälfte der Zwiebeln mit 3 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer gut mischen. Die übrigen Zwiebeln ebenfalls mit 3 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und Paprikapulver mischen und alles ca. 10 Minuten ziehen lassen.

5. Ein Backblech mit übrigem Öl einfetten. Den Teig darauf, mit den Händen, gleichmäßig dünn verteilen (zum Ausrollen ist er zu weich). Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

6. Die Paprikamischung und entstandene Flüssigkeit auf einer Teighälfte, die Zwiebelmischung auf der anderen Teighälfte verteilen

7. Paprikakuchen auf der mittleren Schiene ca. 50 Minuten backen. Danach auf Unterhitze schalten und weitere ca. 10 Minuten fertig backen.

8. Inzwischen die Feigen in Scheiben schneiden. Mit einem Teelöffel, kleine Stücke aus der Wurst herauslösen.

9. Kuchen aus dem Ofen nehmen. Wurststücke und Feigen darauf verteilen.

10. Backofentemperatur auf 200 Grad Unterhitze erhöhen. Erneut in den Ofen geben und weitere ca. 5 Minuten backen, sodass kleine dunkle Spitzen entstehen.

11. Herausnehmen und warm oder kalt genießen. Dazu passt grüner Salat.

Tipp: die Spanier nehmen Sobrasada, eine weiche Mettwurst mit Paprika, pikant gewürzt. Möglich sind aber auch deutsche Varianten oder italienische Salsiccia.

STAND
KOCH/KÖCHIN