STAND
KOCH/KÖCHIN

Die süßen, herrlich buttrig-mürben Gebäckstücke bekommen durch die kandierten Früchte eine herbe Note. Hoher Suchtfaktor.

Für 70 Stück:

  • 250 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Abrieb einer Tonkabohne
  • 400 g Mehl (Type 405)
  • 2 TL Kakaosplitter
  • 130 g kandierte Früchte, z.B. Zitronen
  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • Kakaosplitter zum Dekorieren

Shortbread mit Kakaosplitter und kandierten Zitronen (Foto: SWR, SWR - SWR)
SWR - SWR

1. Für das Shortbread weiche Butter mit Zucker, Salz und Tonkabohne-Abrieb vermischen. Mit dem Mehl zu einem Knetteig verarbeiten. Die kandierten Früchte hacken und mit den Kakaosplittern in den Teig kneten.

2. Den Teig in drei gleichgroße Teile teilen und zu 3 Stangen mit einem Durchmesser von ca. 4 cm rollen. Die Stangen über Nacht kühlen.

3. Am nächsten Tag den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

4. Die Stangen in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, auf das vorbereitete Backblech legen und im Backofen 12 Minuten backen. Danach das Shortbread auskühlen lassen.

5. Während das Shortbread auskühlt, zwei Drittel der Schokolade im Wasserbad auf 40 Grad temperieren, dann vom Wasserbad nehmen. Die übrige Schokolade zur flüssigen Schokolade geben und die Schokolade auf 31 Grad temperieren.

6. Das Shortbread zur Hälfte in die flüssige Schokolade tauchen und mit Kakaosplitter dekorieren.

STAND
KOCH/KÖCHIN