Senf (Foto: Getty Images, Thinkstock -)

Rezept

Senf selber machen

STAND
KOCH/KÖCHIN
Dr. Stephan Lück

Zutaten:

  • 50 g Senfkörner
  • 400 ml Wasser
  • 30 g Zucker
  • 30 ml Essig (Weißweinessig oder Balsamico)
  • 5 g Salz

Senfkörner fein mahlen oder im Mörser zerstoßen.

Das Senfmehl in einer Schüssel mit dem Wasser vermengen und 15 Minuten quellen lassen.

Salz und Zucker in Essig erwärmen, bis es sich vollständig gelöst hat, dann abkühlen lassen.

Die Flüssigkeit nach und nach mit einem Handrührgerät unter das Senfmehl rühren, bis eine geschmeidige Masse entsteht.

Den Senf ziehen lassen und hin und wieder umrühren.

Anschließend den Senf in ein Glas abfüllen und einige Tage im Kühlschrank ruhen lassen.

Tipp: Je nach Geschmack kann der Senf ganz individuell verfeinert werden. Durch die Zugabe von mehr Zucker entsteht süßer Senf. Es können auch Kräuter, Chili, Meerrettich, Knoblauch, Honig oder Paprika hinzugegeben werden.

Im Kühlschrank ca. 4 Wochen haltbar

STAND
KOCH/KÖCHIN
Dr. Stephan Lück