Sektguglhupf (Foto: SWR)

Rezepte

Sektgugelhupf mit Glücksschweinchen

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Lucia Kranz

Ein Sektchen zu Silvester - wer das lieber isst statt trinkt oder noch etwas Sekt übrig hat, für den hat Konditormeisterin Lucia Kranz das perfekte Rezept: Einen Sektgugelhupf mit Glücksschweinchen. Das Grundrezept für den Gugelhupf ist ein echter Klassiker, der sich das ganze Jahr über z.B. mit Zitrone, Orange, Eierlikör oder Schokolade variieren lässt.

Video herunterladen (52,8 MB | MP4)

Zutaten

Für den Gugelhupf:

  • 3 Eier (Größe M)
  • 250 ml trockener Sekt
  • 110 ml neutrales Öl
  • 100 ml Milch
  • 450 g Weizenmehl (Type 405)
  • 3 TL Backpulver
  • 300 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Salz

Für die Dekoration:

  • 150 g Puderzucker
  • 3-4 EL trockener Sekt
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • rote oder rosa Lebensmittelfarbe

Außerdem:

  • Gugelhupfform (Ø 22 cm)
  • weiche Butter für die Form
  • Mehl für die Form
  • Hölzchen zum Befestigen der Dekoration

Zubereitung

1. Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Gugelhupfform (Ø 22 cm) mit weicher Butter fetten und mit Mehl ausstäuben.

2. Für den Gugelhupf Eier, Sekt, Öl und Milch in einer Schüssel verrühren. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz in einer großen Schüssel mischen. Eiermischung mit den Quirlen des Handrührers oder in der Küchenmaschine unter die Mehlmischung rühren. Teig in die vorbereitete Form füllen.

3. Im heißen Ofen auf dem Rost in der Ofenmitte 60-70 Minuten backen. Gugelhupf in der Form auf einem Gitter 10 Minuten abkühlen lassen, vorsichtig auf das Gitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.

4. Für die Dekoration Puderzucker in eine Schüssel geben. Sekt esslöffelweise zugeben (Vorsicht, es schäumt!) und mit einem Schneebesen zu einer Glasur rühren. Glasur mit etwas roter oder rosa Farbe „schweinchenrosa“ einfärben und den ausgekühlten Gugelhupf damit glasieren. Glasur trocknen lassen. Restliche Glasur beiseite stellen.

5. Marzipanrohmasse auf der Arbeitsfläche geschmeidig kneten und mit roter oder rosa Farbe „schweinchenrosa“ einfärben. Daraus zwei „Schweinchen-Ohren“ und eine „Schweinchen-Nase“ modellieren.

6. Beide Ohren auf je ein Hölzchen stecken und oben auf dem Gugelhupf platzieren. Schweinchen-Nase entweder mit etwas Glasur festkleben oder ebenfalls auf ein Hölzchen stecken und am Gugelhupf zwischen den zwei Ohren auf mittlerer Höhe anbringen.

Noch mehr Rezeptideen für die Silvesterparty

Rezepte Süße Silvesterraketen

Zünden auch ohne Streichhölzer! Die süßen Raketen mit weißer Schokolade explodieren vor lauter Geschmack – booommmmh! Süß, zitronig und originell.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Köstlicher Start ins neue Jahr Silvester-Muffins

Zur Begrüßung des neuen Jahres dürfen diese Silvester-Muffins auf keinen Fall fehlen! Wir starten mit Schokolade und Zitrone ins neue Jahr.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Fondue, Raclette & Co. Rezeptideen für Ihre Silvesterparty

Auch wenn wir das alte Jahr nur im kleinen Kreis verabschieden können, sollten wir dies mit ein paar Leckereien tun. Hier ein paar Ideen für ihre Silvesterfeier!

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Lucia Kranz