STAND
KOCH/KÖCHIN

Eine Honigglasur vollendet das Prachtstück in Bienenstockform. Erdbeeren und weiße Schokolade mit sahniger Honig-Frischkäsecreme sind wie füreinander geschaffen. Hier isst das Auge definitiv mit.

Für den Schokoladenmürbeteig (Bretonischer Sandboden):

  • 80 g weiche Butter
  • 60 g Puderzucker
  • 2 Eigelb (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 130 g Mehl
  • 13 g Kakaopulver
  • 8 g Backpulver
  • 30 g geröstete, gemahlene Haselnüsse

Für die Erdbeerfruchtkerne:

  • 2 Blatt Gelatine
  • 240 g Erdbeeren
  • 50 g Zucker
  • 50 g roter Fruchtsaft (z.B. Erdbeer-, Kirsch- oder Johannisbeersaft)
  • 5 g Weizenstärke
  • 2 extrafrische Eigelb (Größe M)
  • 50 g weiße Schokolade, gerieben
  • 150 g Sahne

Für die Honig-Frischkäsecreme:

  • 1,5 Blatt Gelatine
  • 100 g weiße Schokolade
  • 250 g Sahne
  • 80 g Frischkäse
  • 10 g Honig

Für die Honig-Karamellglasur:

  • 3,5 Blatt Gelatine
  • 200 ml Wasser
  • 200 g Sahne
  • 100 g Honig
  • 185 g Zucker
  • 20 g Weizenstärke

Süße Bienenkörbe (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Hinweis: Für 12 Stück

1. Für die Mürbeteigböden Butter, Puderzucker, Eigelb, Salz und Vanillezucker glatt verrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und sieben. Die gemahlenen Haselnüsse unter den Mehlmix mischen. Dann zur Butter geben und alles kurz zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Den Teig kurz kühl stellen.

2. Inzwischen den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

3. Den Teig auf wenig Mehl ca. 3-4 mm dünn ausrollen. Daraus 12 Kreise (Ø etwa 5 cm) ausstechen. Auf dem Blech verteilen und im heißen Backofen ca. 10 Minuten knusprig backen.

4. Böden inklusive Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen und vollständig auskühlen lassen.

5. Für die Erdbeerfruchtkerne die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Erdbeeren verlesen, waschen, abtropfen lassen und putzen. 200 g Erdbeeren würfeln und pürieren.

6. Erdbeerpüree und Zucker in einem Topf mischen und unter Rühren aufkochen.

7. Roter Fruchtsaft, Speisestärke und Eigelbe glatt verrühren. Den Topf mit dem Fruchtpüree von der Kochstelle ziehen. Den Stärke-Eigelbmix unter ständigem Rühren zum Erdbeerpüree gießen.

8. Den Topf wieder auf die Kochstelle stellen und die Mischung nochmals unter Rühren kurz köcheln lassen. Das Püree in eine Schüssel füllen.

9. Gelatine ausdrücken. Zunächst die Gelatine unter das heiße Püree rühren und schmelzen lassen. Dann die Schokolade zugeben und unter Rühren schmelzen. Die Mischung auskühlen lassen.

10. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter das maximal handwarme Erdbeerpüree heben. Die Creme in eine Silikonmatte mit kleinen konischen Formen („Baba“-Form; à ca. 30 ml Inhalt) oder einen Eiswürfel-Bereiter für kleine quadratische Würfel füllen. Im Tiefkühler frosten und fest werden lassen.

11. Für die Honig-Frischkäsecreme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schokolade hacken, in eine Schüssel geben. Die Sahne einmal kurz aufkochen lassen, dann nach und nach unter die Schokolade rühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.

12. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und unter Rühren in der Schokoladenmasse schmelzen.

13. Den Frischkäse und Honig glatt verrühren und unter die Schokomasse rühren. Die Creme mindestens 2 Stunden kalt stellen.

14. Für die Honig-Karamellglasur die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Wasser, Sahne und Honig erhitzen.

15. 35 g Zucker und Weizenstärke mischen. Zum Herstellen des Karamells einen Topf mit hohem Rand benutzen! Übrigen Zucker in den Topf geben und bei mittlerer Hitze goldgelb schmelzen.

16. Nach und nach mit der heißen Honig-Sahne ablöschen (Vorsichtig, die Masse kocht heftig auf!). Die Mischung köcheln lassen, bis sich der Karamell vollkommen gelöst hat.

17. Dann das Zucker-Weizenstärkegemisch unterrühren, nochmals aufkochen. Die eingeweichte Gelatine abtropfen lassen, einrühren und schmelzen lassen. Karamellglasur durch ein feines Sieb passieren und etwa handwarm (35 °C) abkühlen lassen, sodass sie noch flüssig ist, aber nicht zu warm.

18. Die Erdbeerfruchtkerne aus der Form lösen. Jeweils auf den Mürbeteigböden verteilen. Die Honig-Frischkäsesahne in einen hohen Rührbecher geben und steif schlagen. Sahne in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (6 mm) füllen. Die Sahne spiralförmig um die Erdbeerkerne spritzen. Die Törtchen in den Tiefkühler stellen, bis die Sahne gefroren ist.

19. Zum Fertigstellen die Karamellglasur gegebenenfalls nochmals leicht anwärmen und in ein schmales Gefäß (z.B. Messbecher) füllen. Die "Bienenkörbe" kopfüber, bis zum Mürbeteig, in die Glasur tauchen. Törtchen auf einem Stück Backpapier kühl stellen und trocknen lassen.

20. Die Törtchen nach Belieben mit kleinen Bienen aus Schokolade oder Marzipan garnieren und anrichten.

Tipp: Reste der Karamell-Glasur können gut in einem verschlossenen Behältnis im Kühlschrank aufbewahrt und bei Bedarf wieder angewärmt werden.

Bitte beachten: Die Böden müssen vollständig ausgekühlt sein. Fruchtkerne, Frischkäsesahne und vorbereitete Törtchen zum Glasieren müssen jeweils mindestens 2 Stunden kühl stehen bzw. eingefroren werden.

STAND
KOCH/KÖCHIN