STAND
REZEPTAUTOR/IN

Senf ist nicht gleich Senf und viel mehr als nur ein gelber Klecks auf der Wurstpappe. Grobkörnige Senfkörner und Chiliflocken sorgen hier für eine würzig-scharfe Note. Ein tolles Mitbringsel für jeden Anlass.

Zutaten

  • 100 g getrocknete Aprikosen 
  • 200 ml Orangensaft ohne Fruchtfleisch
  • 100 g Gelierzucker (1:1)
  • 1 EL grobkörniger Senf, hergestellt nach Alter Art (Für diesen Senf werden die Körner in Essig und Weißwein eingeweicht. Geschmack: angenehm mild und aromatisch.)
  • 1 TL Chiliflocken 

Außerdem:

  • 1 Einmachglas mit Schraubdeckel à 250ml, sterilisiert

Zubereitung

Hinweis: Für ein Glas à 250ml

1. Für den Aprikosensenf die getrockneten Aprikosen mit dem Orangensaft pürieren. 

2. Die Masse in einen Topf geben, den  Gelierzucker unterrühren und ca. 5 Minuten kochen bis eine sämige Masse entsteht.

3. Anschließend den grobkörnigen Senf und die Chiliflocken unterrühren und nochmals kurz kochen lassen.

4. Den Aprikosensenf in das sterilisierte Einmachglas abfüllen, mit dem Schraubdeckel verschließen und über Nacht abkühlen lassen.

Noch mehr Senfrezepte

Rezepte Süßer Riesling-Senf

Eine tolle Geschenkidee ist dieser süße Senf. Durch Sekt und Honig bekommt er eine ganze besondere Note!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Unser Weihnachttipp des Tages Süßer Bockbiersenf

Süßer Senf hat seinen ganz eigenen Charme. Timo Böckle verfeinert ihn mit Bockbier. So bekommt er eine leicht herbe Note. Ideal zu Fleisch- oder Leberkäse oder zum Verfeinern von Dressings, Eintöpfen und Co.  mehr...

Rezept Senf selbermachen

Senf selbermachen  mehr...

STAND
REZEPTAUTOR/IN