STAND
REZEPTAUTOR/IN

Der vegetarische Kartoffel-Linseneintopf ist der ideale Klassiker für kalte Wintertage. Kurz aufgewärmt sättigt die Suppe nicht nur schnell, sondern wärmt auch von innen. Von Timo Böckle.

Zutaten: :

  • 40 g Bio-Linsen, getrocknet
  • 1 Karotte (klein), gewürfelt
  • 1 EL Rapsöl
  • 400 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 1 Zwiebel, klein
  • 1 Zehe Knoblauch, klein
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • etwas Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Zweige Majoran, frisch

1. Für den vegetarischen Kartoffel-Linseneintopf einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, die Linsen weichkochen.

2. Einen weiteren Topf mit Öl erhitzen, gewürfelte Karotten im Öl goldbraun anbraten, die Karotten aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

3. Die Kartoffeln schälen und ca. 100 g davon in grobe Würfel schneiden als Einlage. Zwiebeln und Knoblauch fein schneiden, im verbliebenen Öl anschwitzen.

4. Die Brühe in den Topf geben und darin erhitzen, in der Zwischenzeit die restlichen Kartoffeln klein schneiden und zum Verkochen in die Brühe geben.

5. Die Karotten, die grob gewürfelte Kartoffeln und die Linsen für spätere Einlage bereithalten.

6. Nach ca. 20 Minuten sollten die Kartoffeln im Eintopf vollständig verkocht sein. Alternativ mit einem Stabmixer die restlichen Stückchen pürieren.

7. Die Kartoffelwürfel dazu geben und so lange im Ansatz kochen bis diese fast weich sind.

8. Dann die Karotten und die Linsen dazu geben.

9. Mit Salz, Pfeffer und ein bisschen Muskatnuss abschmecken. Majoran klein hacken und mit in den Eintopf geben.

STAND
REZEPTAUTOR/IN