Ravioli mit Garnelen-Frischkäse-Füllung und Kräuterbutter

Rezepte

Ravioli mit Garnelen-Frischkäse-Füllung und Kräuterbutter

Stand
KOCH/KÖCHIN
Mira Maurer
Mira Maurer
REDAKTEUR/IN
Christina Niemann

Mira Maurer macht Ravioli, die sie mit einer Mischung aus Frischkäse und Garnelen füllt. Anschließend werden die gegarten Ravioli in Kräuterbutter geschwenkt. Dazu gibt es gebratene Aprikosen, Zucchini und Erbsen.

Zutaten

Für den Nudelteig :

  • 400 g Hartweizengieß, Semola
  • 5 Eier (Größe M)
  • etwas Salz
  • etwas Wasser 

Für die Füllung:

  • 200 g Garnelen, vorgegart, z. B. TK, alternativ Räucherlachs
  • 300 g Frischkäse
  • 0,5 Biozitrone, Saft und Schale davon
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Für die Beilagen:

  • 8 Aprikosen
  • 2 Zucchini, mittelgroß
  • 80 g Erbsen, frisch oder TK
  • 2 EL Oliven-oder Rapsöl
  • 1 EL Zucker
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Für die Kräuterbutter:

  • 2 Stiele Zitronenthymian
  • 2 Stiele Rosmarin
  • 0,5 Bund Petersilie
  • 0,5 Bund Basilikum
  • 100 g Butter
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Zubereitung

1. Für den Nudelteig Grieß, 4 Eier und 1 Prise Salz z. B. in der Küchenmaschine glatt verkneten, bis der Teig nicht mehr klebt. Falls die Mischung zu trocken ist, noch löffelweise Wasser unterkneten, bis der Teig geschmeidig glatt ist.

2. Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt mindestens 1 Stunde ruhen lassen.

3. Für die Füllung Garnelen auftauen und evtl. etwas trockentupfen

4. Garnelen, Frischkäse, Zitronenschale, etwas Zitronensaft (Rest für Zucchini und Aprikosen beiseite stellen), Salz und Pfeffer verrühren. 

5. Den Nudelteig portionsweise zu dünnen Bahnen ausrollen. Eine Hälfte der Teigplatte mit kleinen Frischkäse-Portionen belegen, dabei jeweils etwa 5 cm Abstand halten. Übrige Frischkäse-Füllung in einen Spritzbeutel füllen, kühl stellen. Das übrige Ei verquirlen und die Zwischenräume zwischen den Füllungen dünn damit bestreichen.

6. Teigbahnen mit jeweils einer zweiten Teigbahn belegen und den Teig zwischen den Füllungen andrücken, dabei enthaltene Luft mit ausstreichen. Aus den Nudelbahnen mithilfe eines Teigrollers oder Ravioli-Ausstechers Ravioli ausstechen und abgedackt beiseite stellen.

7. Für die Beilagen Aprikosen und Zucchini abbrausen und trocknen. Aprikosen mit kochendem Wasser überbrühen und die Haut abziehen. Aprikosen in Spalten, Zucchini in Scheiben schneiden.

8. Die Ravioli in siedendem Salzwasser portionsweise 2-3 Minuten garen. Herausheben und warm halten.

9. Für die Beilagen Öl in einer Grillpfanne erhitzen. Aprikosen und Zucchini darin nacheinander anbraten. Anschließend mit den Erbsen (TK-Erbsen unaufgetaut zugeben, frische Erbsen aus den Schoten lösen, ca. 1 Minute blanchieren, kalt abbrausen und dann zu Zucchini und Aprikose geben) wieder zusammen in die Pfanne geben, mit dem Zucker bestreuen und karamellisieren lassen. Zucchini-Aprikosen-Mix mit Salz und Pfeffer würzen.

10. Für die Kräuterbutter Thymian, Rosmarin, Petersilie und Basilikum abbrausen, trockenschütteln. Thymianblättchen und Rosmarinnadeln fein hacken. Petersilie und Basilikum fein schneiden.

11. Butter in einer Pfanne erhitzen und leicht bräunen. Kräuter, bis auf das Basilikum zugeben, Dann die Ravioli in die Pfanne geben und alles vorsichtig durchschwenken.

12. Den Zucchini-Aprikosen-Mix mit den Ravioli anrichten. Basilikum darüberstreuen und servieren.

Noch mehr Ravioli-Rezepte

Pasta, Pasta Gefüllte Ravioli mit Ziegenkäse und Macadamiapesto

Mira Maurer vereint Zutaten des Frühsommers zu einer mediterranen Köstlichkeit: die Ravioli werden mit Ziegenfrischkäse, italienischem Coppa und würzigen Kräutern gefüllt.

Spaghetti, Penne, Ravioli & Co. Leckere Pasta-Rezepte

Egal ob Spaghetti, Penne oder Bandnudeln: Pasta gibt es in den verschiedensten Formen und natürlich auch mit verschiedenen Rezepten. Unsere Ideen finden Sie hier!

Stand
KOCH/KÖCHIN
Mira Maurer
Mira Maurer
REDAKTEUR/IN
Christina Niemann