STAND
REZEPTAUTOR/IN

Richtig lecker ist diese Spinat-Tortilla nach portugiesischer Art!

Zutaten

  • 160 g Tiefkühlspinat (ohne Zusatzstoffe) oder 200 g frischen Spinat
  • Knoblauch nach Belieben
  • 20 g Pinienkerne (oder auch Walnüsse)
  • 40 g Schafskäse
  • 16 g Rosinen
  • 20 g Butter
  • etwas Zitronenschale (unbehandelt)
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat
  • 2 Eier
  • 60 ml Milch 3,5 % Fett
  • 2 TL Rapsöl

Zubereitung

1. Tiefkühlspinat herrichten. Knoblauch fein würfeln. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Schafskäse in 1 cm große Würfel schneiden.

2. Butter in einem Töpfchen erhitzen (leichte Hitze!). Rosinen und Knoblauch in der heißen Butter andünsten. Spinat, Pinienkerne und Zitronenschale zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. So lange garen, bis der Spinat auftaut, dann Käsewürfel unterheben.

3. Eier mit der Milch verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Rapsöl in einer ofenfesten, beschichteten Pfanne erhitzen. Eiermasse hineingeben und bei milder Hitze leicht stocken lassen. Spinatmasse gleichmäßig darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) in ca. 7 Minuten stocken lassen.

4. Pfanne aus dem Ofen nehmen, Tortilla am Rand vorsichtig lösen, auf einen flachen Teller gleiten lassen und servieren.

STAND
REZEPTAUTOR/IN