STAND
KOCH/KÖCHIN

Echter Heidesand hat ein Geheimnis: Ein vortrefflicher Teig mit einem Highlight: gebräunte Butter. Saftiger Schinken und herzhafter italienischer Hartkäse lassen den süßen Klassiker auch in einer herzhaften Variante scheinen.

Zutaten:

  • 175 g Butter
  • 100 g mild geräucherter Schinken
  • 250 g Mehl (Type 405)
  • 1 TL Backpulver
  • 120 g geriebener italienischer Hartkäse
  • 30 g Tomatenmark
  • 0,25 TL Salz
  • 1 Msp. Chilipulver
  • 80 g Saatenmix ( z.B. weißen Sesam, Pinienkerne, Kürbiskerne, Leinsamen, Sonnenblumenkerne)

Pikantes Heidesand-Gebäck (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Für ca. 60 Stück

1. Für das pikante Heidesand-Gebäck Butter in einem Topf zerlassen, leicht bräunen und abkühlen lassen. Schinken in kleine Würfel schneiden.

2. Mehl mit Backpulver mischen, zusammen mit der zerlassenen Butter, geriebenem Käse, Tomatenmark, Schinkenwürfel, Salz und Chilipulver rasch zu einem glatten Teig verkneten.

3. Teig zu 2 Rollen mit 4cm Durchmesser formen, mit den Händen leicht im Wasser befeuchten, im Saatenmix wälzen, in Frischhaltefolie wickeln und 1-2 Stunden kaltstellen.

Unser Tipp: Kürbiskerne und Pinienkerne grob hacken, bevor man den Gebäck-Teig darin wälzt.

4. Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Frischhaltefolie von den Teigrollen entfernen. Die Teigrollen jeweils in ca. 30 Scheiben schneiden, auf das Blech legen und im Backofen ca. 10- 15 Minuten goldgelb backen. Danach das pikante Heidesand-Gebäck aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

STAND
KOCH/KÖCHIN