Der leckerste Teller - Innere Werte

Nierenzapfen aus dem Schmortopf mit Kürbis

STAND
KOCH/KÖCHIN
Lavinia Eisenhut und Maximilian Binder

Für die Nierenzapfen:

  • 1,5 kg Nierenzapfen
  • 500 ml Rotwein
  • 300 ml Rinderfond
  • Suppengemüse
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Nelkenblüten
  • 5 Wachholderbeeren

Für die gebackenen Kürbisscheiben und Süßkartoffeln:

  • 1 Hokaido Kürbis
  • 500 g Süßkartoffeln
  • Olivenöl
  • Salz
  • 5 Kurkuma Kerne

Für den Salat:


Für die Soße:

  • Olivenöl
  • Aceto-Balsamico
  • Dijon-Senf
  • Salz
  • Pfeffer

Nierenzapfen aus dem Schmortopf mit Kürbis (Foto: SWR, SWR -)
Nierenzapfen aus dem Schmortopf mit Kürbis SWR -

1. Nierenzapfen schmoren: Nierenzapfen im Schmortopf scharf in Butterschmalz anbraten und danach wieder rausnehmen.

2. Nun das Suppengemüse in kleine Stücke schneiden und im Schmortopf mit Tomatenmark anbraten. Lorbeerblätter, Wachholderbeeren und Nelken dazugeben. Dann mit Rotwein und Rinderfond ablöschen und köcheln lassen (5 Minuten).

3. Fleisch zurück in den Schmortopf geben und bei 120 Grad Celsius bei Ober- Unterhitze im Ofen ca. 2,5 Stunden schmoren.

4. Hokkaido Kürbis und Süßkartoffeln in kleine Würfel schneiden (2x2 cm). Gemüse mit Olivenöl, Salz, Kurkuma und Pfeffer marinieren. Kardamom Kerne zerdrücken und untermischen. Anschließend auf einem Backblech verteilen und für 20-25 Minuten in den Ofen geben.

5. Dip vorbereiten: Joghurt, Creme Fraiche, Schnittlauch und die geriebene Zitronenschale in einer Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Salat waschen, schleudern und mit Galia Melone und Tomaten anrichten. Salatsoße je nach Bedarf anrühren und kurz vor dem Servieren auf den Salat träufeln.  

STAND
KOCH/KÖCHIN
Lavinia Eisenhut und Maximilian Binder