Fruchtig und aromatisch

Mirabellen-Joghurttörtchen

STAND
KOCH/KÖCHIN
Hannes Weber

Mirabellen: Klein, gelb und aromatisch. Mit Joghurtguss, Vanillecreme oder Streusel, leckerer können Mirabellen auf Mürbeteig nicht unterkommen.

Für den Mürbeteig:

  • 100 g weiche Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 150 g Mehl (Type 405)
  • 3 g Backpulver
  • 3 g Biozitronen-Abrieb
  • etwas Mehl zum Ausrollen
  • 100 g Mirabellenkonfitüre
  • 100 g Kuchenbrösel (oder geriebene Löffelbiskuit)
  • 1 kg frische Mirabellen, entsteint

Für den Joghurtguss:

  • 55 g Zucker
  • 20 g Vanillepuddingpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 g Vanillemark
  • 2 g Biozitronen-Abrieb
  • 400 g Joghurt
  • 2 Eier (Größe M)
  • 35 g Kokosraspel

Für die Vanillecrème:

  • 6 g Gelatine
  • 400 ml Milch
  • 60 g Zucker
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 37 g Vanillepuddingpulver

Außerdem:

  • saisonale Früchte zum Dekorieren der Törtchen
  • 250 ml kaltes Wasser
  • 1 Päckchen Tortenguss, klar
  • 2 EL Zucker

Mirabellen-Joghurttörtchen (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Hinweis: Für ca. 10-12 Stücke

1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, mit Törtchenformen bestücken, den Backofen auf 190° C Ober- und Unterhitze (170° C Umluft) vorheizen.

2. Für den Mürbeteig Butter, Zucker und Salz gut vermischen. Das Eigelb gut unterrühren bis sich alles gut verbindet.

3. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, über die Buttermasse sieben, den Zitronenabrieb dazu geben. Mit den Händen verkneten und zu einer Kugel formen. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

4. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dick ausrollen, die Törtchenformen damit auslegen, mit einer Gabel in die Törtchenböden stechen. Die Mürbeteigböden mit Mirabellenkonfitüre bestreichen und mit Kuchenbrösel bestreuen.

5. Entsteinte Mirabellen auf die Mürbeteigböden verteilen.

6. Für den Joghurtguss Zucker, Cremepulver, Salz, Vanille und Zitronenabrieb mit Joghurt und Eiern vermischen. Die Kokosraspeln unterheben. Den Joghurtguss über die Mirabellen gießen und ca. 20- 40 Minuten backen.

7. Für die Vanillecreme Gelatine in kaltem Wasser einweichen, etwas Milch mit dem Eigelb und dem Vanillepuddingpulver verrühren. Die restliche Milch mit dem Zucker aufkochen, von der Herdplatte nehmen. Das angerührte Eigelb mit der Puddingmasse in die heiße Milch einrühren und nochmals aufkochen. Den Pudding vom Herd nehmen. Die ausgedrückte Gelatine darin unter Rühren auflösen. Die noch warme Vanillecrème auf die Mürbeteigtörtchen streichen und mit saisonalen Früchten belegen.

8. Für den Tortenguss kaltes Wasser, Tortenguss und Zucker verrühren und zum Kochen bringen. Zum Abglänzen der Früchte den noch warmen Tortenguss auf den Früchten verteilen und fest werden lassen.

STAND
KOCH/KÖCHIN
Hannes Weber