Rezept

Minestrone mit Hackbällchen  

STAND
KOCH/KÖCHIN

Rainer Klutsch kocht ein farbenfrohes und belebendes Essen. Denn auch bei hohen Temperaturen kommt die Minestrone leicht und erfrischend daher, mit Zutaten, die es überall zu kaufen gibt.

Für die Gemüsebrühe:

  • 0,5 Knolle Sellerie
  • 2 Karotten
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Zwiebeln
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Kümmelsamen
  • 1 TL Anissamen
  • 2 Wacholderbeeren
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1,5 Liter Wasser

Für die Hackbällchen:

  • 0,5 Knoblauchzehe
  • 400 g Hackfleisch, gemischt
  • 50 g Milchreis
  • 2 Eier (Größe M)
  • 50 ml lauwarmes Wasser
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Für das Gemüse:

  • 2 Karotten
  • 0,5 Knolle Sellerie
  • 2 Kartoffeln, festkochend
  • etwas Salz
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika (nach Belieben gelb, grün oder rot)
  • 2 Tomaten
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Prise Zucker

Außerdem:

  • 1 Bund gemischte Kräuter (etwa Liebstöckel, Petersilie und Schnittlauch)
  • 3 Zitronen (Saft)

Minestrone mit Hackbällchen (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

1. Für die Gemüsebrühe das Gemüse putzen, abbrausen, abtropfen lassen und in feine Würfel schneiden. Knoblauch und Zwiebeln abziehen und ebenfalls würfeln. Das Rapsöl in einem großen Topf erhitzen, die vorbereiteten Gemüsewürfel, Knoblauch und Zwiebeln darin kurz kräftig anrösten.

2. Lorbeerblatt und Gewürze unter das Gemüse mischen. Wasser zugeben und den Fond bei niedriger Temperatur ca. 30 Minuten sacht köcheln lassen.

3. Inzwischen für die Hackbällchen Knoblauch abziehen und sehr fein hacken. Knoblauch, Hackfleisch, Reis, Eier und 50 ml lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben und alles gründlich verkneten, bis eine gebundene Hackmasse entsteht. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, da das Hack beim Garen an Würze verliert.

4. Aus der Hackmasse mit leicht angefeuchteten Händen tischtennisballgroße Bällchen rollen.

5. Reichlich Salzwasser in einem Topf aufkochen. Die Hackbällchen zugeben, Temperatur reduzieren und die Hackbällchen etwa 5 Minuten gar ziehen lassen.

6. Die Hackbällchen mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und abtropfen lassen, zugedeckt beiseite stellen.

7. Für die Gemüse-Einlage Karotten und Sellerie putzen, waschen und abtropfen lassen. Kartoffeln schälen, waschen. Gemüse und Kartoffeln in etwa ½ cm feine Würfel schneiden.

8. In einem Topf Salzwasser aufkochen. Die Gemüsewürfel darin bissfest blanchieren. Gemüse abgießen und in eiskaltem Wasser abschrecken. Würfel abtropfen lassen.

9. Den Lauch, Zucchini, Paprika und Tomaten putzen, waschen und abtropfen lassen. Lauch in feine Scheiben schneiden. Paprika, Zucchini und Tomaten in gleichmäßige, feine Würfel schneiden. Das gesamte vorbereitete Gemüse mischen.

10. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen. Das Gemüse und 1 Prise Zucker darin ganz kurz kräftig anrösten. Auf einen Teller geben und beiseite stellen.

11. Den vorbereiteten Suppenfond durch ein Sieb in einen weiteren Topf passieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das vorbereitete Gemüse und die Hackbällchen in den heißen Fond geben und alles etwa 5 Minuten heiß werden lassen.

12. Inzwischen die Kräuter abspülen, trocken schütteln, abzupfen und hacken. Zitronen halbieren und auspressen. Die Suppe mit Zitronensaft feinsäuerlich abschmecken, in vorgewärmten Suppenschalen anrichten. Mit Kräutern bestreut servieren.

STAND
KOCH/KÖCHIN