STAND
KOCH/KÖCHIN

Durch das Gitter aus Mandelteig lugt die fein-fruchtige Füllung aus Himbeerkonfitüre. Ein Klassiker von Stina Spiegelberg, der auf keiner Kaffeetafel fehlen sollte.

Für die Linzer Torte:

  • 180 g Mandeln, gemahlen
  • 180 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 130 g Rohrohrzucker
  • 1 geh. TL Johannisbrotkernmehl
  • 1 geh. EL Kakao
  • 1 Prise Salz
  • 0,25 TL Zimt, gemahlen
  • 0,25 TL Nelken, gemahlen
  • 180 g Bio-Margarine, weich
  • 280 g Himbeerkonfitüre
  • 1 EL Kirschwasser

Für die Dekoration:

  • 50 g Mandelblättchen
  • 2 EL Aprikosenkonfitüre

Linzer Torte (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Für ca. 12 Stücke

1. Eine Springform (Ø 24 cm) einfetten und mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Für die Linzer Torte in einer Rührschüssel gemahlene Mandeln, Dinkelmehl, Rohrohrzucker, Johannisbrotkernmehl, Kakao, Salz, Zimt und Nelken mischen. Die weiche Margarine zugeben und zunächst mit der Gabel, dann mit den Händen zu einem Mürbeteig kneten.

3. Drei Viertel des Mürbeteigs auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3mm dick ausrollen und die vorbereitete Springform damit auskleiden, dabei einen Rand von 1-2 cm bilden.

4. Die Konfitüre mit dem Kirschwasser verrühren und den Mürbeteigboden damit füllen.

5. Den übrigen Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dick ausrollen, Streifen schneiden und die Streifen gitterförmig auf die Konfitüre legen.

6. Die Linzer Torte im Backofen ca. 40 Minuten backen.

7. Mandelblättchen in der Pfanne hellgelb anrösten. Die fertig gebackene Linzer Torte inklusive Rand noch heiß mit Aprikosenkonfitüre bestreichen und den Rand mit den hell gerösteten Mandelblättchen bestreuen.

STAND
KOCH/KÖCHIN