STAND
KOCH/KÖCHIN

In den warmen Sommermonaten präsentiert der Garten sein volles Arsenal an Beeren. Aus fruchtig-sauren Johannisbeeren kreiert Claudia Hennicke-Pöschk eine himmlische Kuppeltorte.

Für den Biskuitteig:

  • 6 Eigelbe (Größe M)
  • 120 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 g Vanillezucker
  • 6 Eiweiße (Größe M)
  • 80 g Mehl (Type 405)
  • 40 g Weizenstärke
  • 200 g Erdbeer- oder Kirschkonfitüre

Für die Johannisbeersahne:

  • 8 Blatt Gelatine
  • 600 g Johannisbeeren (TK-Ware oder frisch)
  • 120 g Zucker
  • 90 ml Fruchtsaft (Johannisbeer- oder roter Traubensaft)
  • 10 g Stärke
  • 3 Eigelbe (Größe M)
  • 600 ml Sahne

Für das Abglänzen der Kuppeltorte:

  • 200 g Aprikosenkonfitüre

Außerdem:

  • 1 Halbkugel-Backform

Kuppeltorte mit Johannisbeersahne (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Hinweis: Für ca. 14 Stücke

1. Für die Biskuitrolle den Backofen auf 220° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Drei Backbleche mit Backpapier auslegen. Auf ein Backpapier einen Tortenring (∅ 26 cm) aufzeichnen. Falls nur zwei Backbleche zur Hand, den Tortenring später aufzeichnen, nachdem die ersten Biskuits gebacken sind.

2. Eigelbe mit 2 EL Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig rühren. Den restlichen Zucker in das Eiweiß geben und zu einem cremigen Schnee aufschlagen. Die Eigelbmasse unter das geschlagene Eiweiß heben. Das Mehl mit der Weizenstärke mischen, sieben und unter die Eimasse arbeiten.

3. Den Biskuitteig in drei Teile teilen. Auf zwei vorbereitete Backbleche je ein Drittel des Biskuitteiges streichen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 6-8 Minuten backen. Die beiden gebackenen Biskuits dünn mit der Erdbeer- oder Kirschkonfitüre bestreichen und beide Teile mit Hilfe des Backpapieres sehr eng aufrollen und in den Froster geben.

4. Der restlichen Biskuitteig auf das 3. Backblech in den aufgezeichneten Tortenring streichen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 6-8 Minuten backen.

5. Für die Johannisbeersahne die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 350g Johannisbeeren mit dem Zucker aufkochen. Den Johannisbeersaft mit der Stärke und den Eigelben kalt anrühren, das kochende Johannisbeer-Zuckergemisch damit abbinden und auskühlen lassen. Die eingeweichte Gelatine in einem Topf mit wenig Hitze auflösen und zum Johannisbeer-Gemisch geben. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter das Johannisbeer-Gemisch geben. Zum Schluss die restlichen 250g Johannisbeeren unterarbeiten.

6. Zur Fertigstellung der Kuppeltorte die Backform mit Klarsichtfolie ausschlagen. Die leicht gefrosteten Rouladen in dünne Scheiben schneiden und die Form damit komplett auslegen. Die Johannisbeersahne einfüllen. Als Abschluss den tortenförmigen Biskuitboden auflegen.

7. Die fertige Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach die gut gekühlte Kuppeltorte auf einen Kuchenteller stürzen, aus der Form lösen, die Klarsichtfolie abziehen.

8. Aprikosenkonfitüre aufkochen und mit der aufgekochten Aprikosenkonfitüre die Oberfläche der Kuppeltorte abglänzen.

STAND
KOCH/KÖCHIN