Kürbiscremesuppe mit Ingwer (Foto: SWR, SWR -)

Dreierlei vom Kürbis

Kürbiscremesuppe mit Ingwer

STAND
KOCH/KÖCHIN
Caroline Autenrieth

Aus Kürbis lassen sich viele unterschiedliche Gerichte zubereiten. Kürbissuppe ist ein Seelenwärmer für kalte Herbsttage!

Für die Suppe:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück frischer Ingwer (ca. 8 g)
  • 800 g Kürbis (z.B. Butternut, Hokkaido, Muskatkürbis)
  • etwas Olivenöl
  • etwas Butter
  • 2 TL Curry
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • etwas Chilipulver (nach Geschmack)
  • 1 Orange
  • Salz
  • Pfeffer, weiß
  • 1 Prise Zucker

Für das Topping:

  • 4 TL Kürbiskerne
  • 4 EL Kürbiskernöl
  • 50 g Speck, durchwachsen
  • 4 EL Creme fraîche
  • Salz
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Bio-Zitronenschale, abgerieben

Kürbiscremesuppe mit Ingwer (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

1. Für die Suppe Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein schneiden. Kürbis putzen, abbrausen, entkernen und in Würfel schneiden.

2. Olivenöl und Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin andünsten. Kürbis und Curry zugeben und alles unter Rühren leicht anrösten. Brühe angießen. Alles aufkochen und ca. 30 Minuten sanft köcheln lassen, bis der Kürbis ganz weich ist.

3. Orange halbieren und den Saft auspressen. Den Saft zum Suppenansatz gießen.

4. Zutaten in der Brühe ganz fein pürieren, evtl. durch ein feines Sieb passieren. Suppe mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

5. Für das Topping Kürbiskerne rösten. Mit Kürbiskernöl über die Suppe geben oder Speck fein würfeln und in einer Pfanne ohne Fett knusprig auslassen. Vor dem Servieren über die Suppe streuen oder Crème fraîche mit Salz, Zitronensaft und -schale verrühren und jeweils einen Klecks auf die Suppe geben und servieren.

STAND
KOCH/KÖCHIN
Caroline Autenrieth