STAND
KOCH/KÖCHIN

Abravi Kotor präsentiert ein feines und schnelles Essen, dass super in die Jahreszeit passt: die Gnocchi schmecken sowohl an lauen Spätsommerabenden aber auch an kühlen Herbsttagen.

Für die Kürbisgnocchi:

  • 400 g Hokkaidokürbis
  • 300 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 2 EL Olivenöl
  • 40 g Kürbiskerne
  • 200 g Mehl
  • 80 g Hartweizengrieß
  • 2 Eigelb (Größe M)
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Muskatnuss

Für die Käsesoße:

  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Brie
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 ml Milch
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Balsamico-Essig, hell
  • etwas Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss

Außerdem:

  • etwas Mehl für die Arbeitsfläche
  • 50 g Rucola (Rauke)

Kürbisgnocchi mit Käsesoße (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

1. Für die Gnocchi den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Kürbis und Kartoffeln waschen, putzen bzw. Kartoffeln schälen und die Kürbiskerne entfernen. Kürbis und Kartoffeln in Würfel schneiden.

2. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Kartoffeln und Kürbis in eine Auflaufform geben, mit dem Öl beträufeln, abdecken (Mit Deckel oder Backpapier) und im heißen Backofen etwa 20 Minuten weich garen.

3. Inzwischen Kürbiskerne in einer Pfanne ohne zusätzliches Fett rösten. Auf einen Teller geben und auskühlen lassen.

4. Die Kartoffeln und den Kürbis noch lauwarm durch eine Kartoffelpresse in eine Rührschüssel drücken.

5. Kürbis-Kartoffel-Püree, Mehl, Hartweizengrieß, Eigelbe, etwas Salz und Muskat zu einem glatten Teig verkneten.

6. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Rollen von etwa 2,5 cm Durchmesser formen. Die Rollen in etwa 3 cm lange Stückchen schneiden. Die Stückchen rund rollen und fein mit Mehl bestäuben. Mit einer Gabel ein Muster eindrücken.

7. Für die Käsesoße Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Den Brie in grobe Würfel schneiden.

8. In einem Topf das Olivenöl erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin kurz andünsten. Die Hälfte Käse zufügen. Gemüsebrühe und Milch zugießen und alles unter Rühren erhitzen, schmelzen und kurz köcheln lassen. Die Sauce mit Balsamico, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

9. Für die Gnocchi in einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Rauke verlesen, dabei die groben Stiele entfernen. Rauke abbrausen, trocken schütteln und grob zerzupfen.

10. Die Kürbisgnocchi portionsweise im siedenden Salzwasser köcheln lassen. Die Gnocchi sind gar, sobald sie an die Wasseroberfläche steigen.

11. Kurz vor dem Servieren den restlichen Käse zur Soße geben, schmelzen lassen und alles mit einem Stabmixer durchmixen.

12. Gnocchi mit einer Schaumkelle aus dem Kochwasser heben, abtropfen lassen und auf vorgewärmten Tellern verteilen. Die Käsesoße über die Gnocchi träufeln. Mit Rucola und gerösteten Kürbiskernen anrichten.

Tipp:
Nach Belieben zusätzlich Kirschtomaten und Mini-Mozzarella als Garnitur verwenden. Die Käsesoße passt ebenfalls perfekt zu hellem Fleisch oder Pasta-Gerichten.

STAND
KOCH/KÖCHIN