STAND
REZEPTAUTOR/IN

Kichererbsen und Spinat sind genau das Richtige in der Fastenzeit.

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Karotte
  • 250 g Kichererbsen
  • 375 g Spinat (frisch oder TK)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Zimt
  • Chili nach Belieben
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer

Zum Anrichten:

  • pro Portion 1-2 El Saure Sahne 10%

Zubereitung

1. Tiefkühlspinat bitte auftauen und ausdrücken. Kichererbsen einige Stunden einweichen, das Einweichwasser wegschütten. In frischem Wasser mit Lorbeerblatt und Chilischote (am besten im Schnellkochtopf) bissfest kochen. Kichererbsen in ein Sieb schütten, Chili und Lorbeerblatt entfernen.

2.. Knoblauch, Zwiebel und Karotte fein würfeln und in Olivenöl andünsten. Den Kreuzkümmel mörsern und in den Topf geben, den frischen oder aufgetauten (ausgedrückten) Spinat zugeben.

3. Mit 1 Liter Wasser aufgießen, salzen, etwas Zitronenabrieb zugeben und aufkochen lassen. Die Kichererbsen und den Zimt zufügen und ca. 20 Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen. Mit etwas Zitronensaft abschmecken und vor dem Servieren mit 1-2 EL saurer Sahne pro Teller anrichten.

Noch mehr Fasten-Rezepte

Rezepte Frischkäse-Pastinakensuppe

Diese cremige Suppe ist einfach und schnell zubereitet!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Rezepte Vegane Linsensuppe

Dieser Klassiker wird immer wieder gern gegessen!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

STAND
REZEPTAUTOR/IN