Kaiserschmarren (Foto: SWR, SWR -)

Lecker und günstig

Kaiserschmarrn mit karamellisierten Apfelspalten

STAND
KOCH/KÖCHIN
Rainer Klutsch

Kleine Sünde mit einem heißem Vitamin-Schuss: Bevor es süß wird, wird es erst einmal schmackhaft und vitaminreich: Rainer Klutsch bereitet heute einen fluffigen Kaiserschmarrn zu, mit karamellisierten Apfelspalten.

Für die Apfelspalten:

  • 1 Apfel
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1,5 EL Zucker
  • 75 ml Weißwein
  • 1 Zimtstange
  • 1 Gewürznelke

Für den Kaiserschmarrn:

  • 200 g Weizenmehl
  • 250 ml Milch
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Zucker
  • 30 g Butterschmalz
  • etwas Puderzucker

Kaiserschmarren (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

1. Apfel abbrausen, trockenreiben, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden.

2. Eine Pfanne mit Butterschmalz auspinseln, die Apfelspalten einlegen und goldbraun anbraten. Dann Zucker darüber streuen und diesen goldgelb karamellisieren lassen.

3. Apfelspalten mit Weißwein ablöschen, Zimtstange und Gewürznelke einlegen. Wein aufkochen, dann die Pfanne vom Herd ziehen und die Apfelspalten im Sud auskühlen lassen.

4. Den Backofen auf 80 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

5. Für den Schmarrn-Teig Mehl, Milch, Eier, Salz und Hälfte Zucker mit einem Schneebesen nur kurz verquirlen, es können ruhig noch einige Mehlklümpchen vorhanden sein.

6. In einer Pfanne die Hälfte vom Butterschmalz erhitzen. Hälfte Teig in die Pfanne geben, einen Deckel auflegen und den Teig bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 3-4 Minuten anbacken, bis die Oberfläche leicht gestockt ist. Dann den Teig wenden und nochmals ca. 3-4 Minuten zugedeckt backen und dabei luftig aufgehen lassen.

7. Goldgelb gebackenen Teig mit zwei Pfannenwendern oder Kochlöffeln in der Pfanne in Stücke zupfen. Restlichen Zucker zugeben und karamellisieren.

8. Kaiserschmarrn in eine Auflaufform geben und im vorgeheizten Ofen warmhalten.

9. Aus dem übrigen Teig in restlichem Butterschmalz einen weiteren Schmarren backen.

10. Kaiserschmarrn anrichten, mit Puderzucker bestäuben und die karamellisierten Apfelspalten dazu reichen.

STAND
KOCH/KÖCHIN
Rainer Klutsch