Johannisbeer-Mohn-Törtchen (Foto: SWR)

Rezepte

Johannisbeer-Mohn-Törtchen

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Kevin Kugel

Ein mit viel Liebe selbstgebackenes Törtchen - es gibt keinen größeren Liebesbeweis, oder? Mohn im Biskuit macht das Törtchen raffinierter, Sauerrahm schön saftig. Die Farbe der Liebe spiegelt sich durch den Johannisbeersaft in der Frischkäse-Creme in Blütenform wieder. Rezept sieht wild aus, aber ist durch unsere Schritt für Schritt-Anleitung sehr gut zu meistern. Die Mühe wird sich lohnen, denn die Törtchenträumchen sind köstlich.

Zutaten

Für die Frischkäse-Creme:

  • 120 g Kuvertüre, weiß
  • 320 g Sahne
  • 40 ml Johannisbeersaft, schwarz
  • 30 g Zucker
  • 1 Blatt Gelatine
  • 100 g Frischkäse

Für den Mohnbiskuit:

  • 90 g Marzipan
  • 40 g Mohnbackmasse
  • 125 g Zucker
  • 130 g Butter, weich
  • 0,5 Vanilleschote, das Mark davon
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier (Größe M)
  • 45 g Speisestärke
  • 60 g Weizenmehl (Type 405)
  • 1 gestr. TL Backpulver (3 g)
  • 30 g Mandeln, blanchiert und gemahlen
  • 60 g Blaumohn
  • 100 g Sauerrahm

Für das Gel von der Schwarzen Johannisbeere:

  • 200 ml Johannisbeersaft, schwarz
  • 50 g Zucker
  • 1 gest. TL Pektin (2 g)
  • 2,5 Blatt Gelatine

Für den Mantel:

  • 50 g Butter
  • 30 g Blaumohn
  • 15 g Mandeln, blanchiert und gemahlen

Für die Deko:

  • Blütenblätter, getrocknet oder frisch (z.B. Veilchen oder Rosen)

Außerdem:

  • 10 Dessert- oder Backringe (Ø 7cm)
  • Spritzbeutel mit schmaler Tülle

Zubereitung

1. Am Vortag für die Frischkäsecreme die weiße Kuvertüre grob hacken und in eine Rührschüssel geben. Sahne, Johannisbeersaft und Zucker in einem Topf auf dem Herd aufkochen und die Gelatine einrühren. Die Masse über die weiße Kuvertüre geben und verrühren bis eine glänzende Creme entsteht. Die Grundmasse abgedeckt über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen.

2. Am nächsten Tag den Backofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

3. Für den Mohnbiskuit Marzipan, Mohnbackmasse, Zucker, weiche Butter, Vanillemark und Salz mit den Schneebesen des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine aufschlagen. Eier langsam unterrühren. Speisestärke, Mehl und Backpulver mischen und sieben, mit den gemahlenen Mandeln und dem Blaumohn mischen und unter die schaumige Masse heben. Sauerrahm unterheben.

4. Die Biskuitmasse gleichmäßig auf das vorbereitete Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen. Anschließend den Biskuitboden abkühlen lassen.

5. Mit jedem Dessertring einen Biskuitboden ausstechen und in dem Ring lassen.

6. Für das Johannisbeer-Gel den Saft in einem Topf auf dem Herd auf 40° C erwärmen. Zucker und Pektin mischen, mit dem Saft vermengen und aufkochen. Anschließend die Gelatine zugeben. Das Gel direkt im warmen Zustand auf die ausgekühlten Mohnbiskuitböden ca. 3 mm dick geben und festwerden lassen.

7. Die Biskuitböden mit dem festgewordenen Gel aus den Dessertringen lösen.

8. Für den Mantel die Butter in einem Topf auf dem Herd zerlassen. Blaumohn und gemahlene Mandeln mischen.

9. Die Mohnbiskuitböden in der flüssigen Butter wälzen und mit der Mohn- Mandelmischung ummanteln.

10. Vor dem Servieren die Grundmasse der Frischkäsecreme in der Küchenmaschine mit Frischkäse aufschlagen. Die Frischkäsecreme mit Hilfe eines Spritzbeutels und einer schmalen Tülle blüten- oder rosenförmig auf das Johannisbeer-Gel dressieren und mit den Blütenblättern dekorieren.

Schöne Ideen für den Valentinstag Geschenke, die von Herzen kommen

Machen Sie einem lieben Menschen doch einmal eine Freude! Hier einige Geschenkideen, die auf jeden Fall von Herzen kommen.  mehr...

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Kevin Kugel