Herzhafte Biskuitrolle

Rezepte

Herzhafte Biskuitrolle

Stand
Rezeptautor/in
Stefanie Biedermann

Dass Biskuit auch in der herzhaften Version funktioniert, beweist diese tolle Rolle mit grünem Spargel, Meerettich-Frischkäse, Baby-Blattspinat und frischen Kräutern.

Zutaten

Für den Biskuit:

  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 8 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Weizenmehl (Type 405)
  • 1 TL Backpulver
  • 75 g Crème fraîche

Für die Füllung:

  • 1 Bund Schnittlauch
  • 200 g Doppelrahm-Frischkäse mit Meerrettich
  • 250 g Magerquark
  • 1 TL Senf
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g grüner Spargel
  • 100 g Baby-Blattspinat

Außerdem:

  • Backblech
  • Backpapier
  • Sonnenblumenöl für das Papier
  • Backrahmen mit ca. 30x40 cm
  • 2 Geschirrtücher
  • Semmelbrösel zum Stürzen

Zubereitung

Hinweis: Für 16 Personen

1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit Öl bestreichen. Einen Backrahmen mit ca. 30x40 cm auf das Blech stellen.

2. Für den Biskuit die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Stiele entfernen. Nach Belieben, mit etwa 2 cm Abstand auf dem Backpapier verteilen. Restliche Petersilienblätter für die Füllung beiseitelegen.

Unser Tipp: Legen sie die Petersilienblättchen mit der glatten Seite aufs geölte Backpapier, durch das Öl haften sie am Papier.

3. Mehl und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben.

4. Die Eier trennen. Eiweiß und 1 Prise Salz in eine große Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührers oder in der Küchenmaschine steif schlagen.

5. Das Eigelb in eine große Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührers oder in der Küchenmaschine schaumig rühren. Crème fraîche kurz unterrühren.

6. Abwechselnd Eischnee und Mehlmischung mit einem Schneebesen unterheben. Biskuitteig vorsichtig auf das mit Petersilie belegte Backpapier gießen und glattstreichen.

7. Im heißen Ofen in der Ofenmitte 8-10 Minuten backen. Inzwischen ein Geschirrtuch dünn mit Semmelbröseln bestreuen.

8. Den Biskuit aus dem Ofen nehmen und auf das Tuch stürzen. Das Backpapier vorsichtig abziehen. Ein weiteres Tuch auf den Biskuit legen und den Boden wenden, so dass die Kräuterseite unten liegt. Mit dem Tuch der Länge nach aufrollen und abkühlen lassen.

9. Inzwischen für die Füllung die restliche Petersilie fein hacken, Schnittlauch abspülen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden.

10. Senf, Frischkäse und Quark in eine große Schüssel geben und mit einem Silikonschaber verrühren. Kräuter unterrühren, mit Muskatnuss, Pfeffer und Salz würzen.

11. Spargel putzen und die Enden abschneiden. Spargel waschen, trocknen und die Stangen der Länge nach halbieren.

12. In einem großen Topf reichlich Wasser aufkochen, salzen und die halbierten Spargelstangen 5 Minuten kochen, abschrecken, abtropfen lassen und sorgfältig trockentupfen.

13. Spinat verlesen, waschen und trockenschleudern.

14. Den ausgekühlten Biskuit entrollen und mit der Kräuterfüllung bestreichen. Spinat gleichmäßig darauf verteilen. Spargelstangen mit der Schnittkante nach unten quer zur Längsseite mit ca. 1 cm Abstand auf den Spinat legen, so dass er mit aufgerollt werden kann. Unser Tipp: Wer mag, kann den Spinat mit gekochtem Schinken (in dünnen Scheiben) belegen, Spargel wie beschrieben darauf verteilen.

15. Den Biskuit vorsichtig mit leichtem Druck wieder der Länge nach aufrollen und mit dem Saum nach unten für mindestens 1 Stunde kaltstellen.

16. Biskuitrolle mit einem scharfen Messer in 3 cm dicke Scheiben schneiden.

Unser Tipp: Besonders einfach lässt sich die Biskuitrolle mit einem Elektromesser schneiden.

Noch mehr Bikuitrollen-Rezepte

Stand
Rezeptautor/in
Stefanie Biedermann