Spontankochen

Gebratene Saiblingfilets mit Linsengemüse und Bratkartoffeln

Stand
KOCH/KÖCHIN
Timo Böckle
Timo Böckle (Foto: SWR)

Auch im Februar kocht Spitzenkoch Timo Böckle aus Böblingen ganz spontan - der Mann für kreative Einfälle. Dieses Mal gab es gebratene Saiblingfilets mit Linsengemüse und Bratkartoffeln.

Zutaten:

  • 200 g Linsen, rot
  • etwas Salz
  • 2 Karotten, dünn
  • 3 EL Butterschmalz
  • 2 EL Butter
  • etwas Pfeffer
  • 2 Kolben Chicorée
  • 1 Bio-Zitrone
  • etwas Zucker
  • 500 g Saiblingfilets
  • 100 g Mehl, ca.
  • 4 EL Rapsöl
  • 300 g Kartoffeln, gekocht und gepellt
  • 1 Bund Schnittlauch

1. Linsen abbrausen und in leicht gesalzenem Wasser ca. 10 Minuten weich garen. (Nach Belieben noch ein Stück Schwarte von durchwachsenem Speck zugeben und mitkochen).

2. Karotten schälen und in dünne kleine Stücke schneiden.

3. Eine Pfanne mit 1 EL Butterschmalz erhitzen. Karotten darin ca. 5-6 Minuten braten. Linsen und Butter zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Chicorée halbieren, den bitteren Strunk entfernen.

5. Zitrone in Scheiben schneiden. Mit den Chicoréehälften und Zucker in einem Vakuumierbeutel oder fest verschließbaren Gefrierbeutel geben.

6. Chicorée in leicht siedendem Wasser ca. 5 Minuten garen.

7. Saiblingsfilets putzen, Gräten ziehen und mit Salz und Pfeffer würzen.

8. Die Filets von beiden Seiten in Mehl wenden. Überschüssiges Mehl gut abklopfen.

9. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, Filets darin von beiden Seiten anbraten. Nur kurz auf der Fleischseite braten und sonst auf der Hautseite kross braten.

10. Filetstücke auch ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im Ofen bei 120 Grad Ober- und Unterhitze ca. 4-6 Minuten fertig garen.

11. Kartoffeln in grobe Würfel schneiden und im übrigen Butterschmalz ca. 5 Minuten goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

12. Kurz vor dem Anrichten Schnittlauch in Röllchen schneiden und untermischen.