STAND
KOCH/KÖCHIN

Für die Burger Brötchen:

  • 0,5 Würfel Hefe
  • 100 ml lauwarmes Wasser oder Rote Bete Saft
  • 15 g Zucker
  • 15 g Zuckerrübensirup
  • 130 g Buttermilch
  • 1 Ei
  • 500 g Mehl
  • 2 TL Salz
  • 80 g flüssige Butter
  • 0,5 Eigelb
  • 25 ml Wasser
  • Sesam
  • 35 g flüssige Butter

Für den Belag:

  • 3,5 Forellen
  • 2 frische Rote Beten
  • Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 1 Zwiebel (optional)
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Beilagen/Saucen:

  • 1 große Knolle frischer Ingwer
  • 1 große Süßkartoffel
  • 4 Möhren (bunt)
  • 2 frische Rote Beten
  • 12 EL Sauerrahm
  • 6 EL Schmand
  • 3 Becher Saure Sahne
  • Olivenöl
  • Speisestärke
  • 1 Chicoreesalat
  • 3 Knoblauchzehen
  • Currypulver oder Paste
  • 1 Avocado
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Finnische Fisch-Burger mit dreierlei Ingwerdip (Foto: SWR, SWR -)
Finnische Fisch-Burger mit dreierlei Ingwerdip SWR -

1. Für die Burger-Brötchen (ca. 9-12 Brötchen) Hefe im warmen Wasser auflösen und mit dem Zucker verrühren. Die Hefemischung 15 Minuten abgedeckt stehen lassen.

2. Nun das Mehl mit der Hefemischung und den restlichen Zutaten vermengen und danach mindestens 10 Minuten den Teig kneten, so dass ein glatter und geschmeidiger Teig entsteht.

3. Arbeitsfläche etwas fetten und den Teig zu einer Kugel formen. Die Schüssel leicht fetten und den Teig hineinlegen.

4. Den Teig abgedeckt für etwa 1 Stunde aufgehen lassen, so dass er sich optisch verdoppelt.

5. Danach etwa 80 g schwere Teiglinge abtrennen und jeweils zu einer glatten Kugel formen. Die Teigkugel auf ein mit Backfolie belegtes Blech legen und flachdrücken. Etwas Mehl hilft dabei, damit der Teig nicht an der Hand klebt. Nun die Teiglinge abdecken und erneut 15 Minuten aufgehen lassen.

6. Das Eigelb mit dem Wasser verrühren und die Teiglinge damit bestreichen.

7. Nach Belieben mit Sesam bestreuen und die Burger Buns im vorgeheizten Ofen bei 90 °C O/U für etwa 15-17 Minuten backen.

8. Nach dem Backen sofort mit flüssiger Butter bestreichen, abdecken und abkühlen lassen. Nun kann man die Burger Brötchen aufschneiden und nach Belieben verwenden.

9. Für den Burgerbelag: Während der Brötchenteig 1 Stunde aufgehen muss, kann man die Forellen filetieren. Pro Brötchen ca. 1-2 Filets. Zunächst zur Seite legen.

10. Die Rote Bete schälen und in Scheiben schneiden. Zur Seite legen.

11. Beilagen und Saucen: Süßkartoffel, Möhren und Rote Bete in Stiftform schneiden. Süßkartoffeln und Möhren waschen, abtrocknen, in Stärke wälzen und danach auf einem Blech mit etwas Öl beträufeln.

12. Rote Bete Stifte ebenfalls auf einem Blech verteilen. Mit Salz würzen. Beide Bleche bei 180°C Umluft im Backofen backen, bis sie braun sind. Ab und an wenden.

13.  Avocado Ingwer Dip: Die Avocado halbieren, Kern entfernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausnimmt und mit Zitronensaft, Öl und 6 EL Sauerrahm mit dem Stabmixer fein pürieren.

14. Ingwer schälen (ca. 3 cm großes Stück) und fein reiben. In den Dip einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

15. Knoblauch Ingwer Dip: Knoblauchzehen klein schneiden. Ingwer schälen, klein schneiden und gemeinsam mit dem Knoblauch in Olivenöl in einer Pfanne leicht andünsten bis man das Aroma wahrnimmt.

16. 3 EL Schmand und Saure Sahne verrühren und mit dem angedünsteten Knoblauch-Ingwer sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

17. Curry Ingwer Dip: 1 EL Sauerrahm mit Currypulver/-paste, Knoblauch, Ingwer, Salz und Pfeffer verrühren und abschmecken.

18. Hinweis: Bei den Saucen/ Dips kann man nach Belieben zwischen Schmand, Sauerrahm, Saure Sahne, Frischkäse und Quark variieren. Je nach Geschmack. Um einen runderen Geschmack zu erzielen, kann man die Saucen mit Zucker abschmecken.

19. Forellenfilets in eine gefettete Pfanne geben und auf der Haut bei mittlerer Hitze glasig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Rote Bete Scheiben in eine gefettete Pfanne geben und von beiden Seiten anbraten, bis sie leicht gebräunt sind.

20. Die abgekühlten Burgerbrötchen in der Mitte durchschneiden und mit einem Teelöffel Frischkäse bestreichen. Rote Bete Scheiben und Forellenfilets darauf verteilen. Bei Belieben noch Zwiebelringe hinzufügen.

21. Die Ingwersaucen in drei Schälchen geben und servieren oder in einem Chicoree-Salatblatt nebeneinander anrichten und auf den Teller geben. Burger und Pommes ebenfalls auf dem Teller anrichten. 

STAND
KOCH/KÖCHIN