Bratapfel (Foto: SWR)

Rezepte

Bratäpfel mit Marzipanfüllung und Orangensoße

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Stefanie Biedermann

Bratapfel ist der Klassiker an Weihnachten. Werden sie zu Hause selbst gemacht, riecht es sofort im ganzen Haus lecker nach Apfel, Zimt und Marzipan. Kommt dann noch die süß-säuerliche Orangensoße dazu, ist das Geschmackserlebnis perfekt.

Zutaten

Für die Bratäpfel:

  • 40 g Sultaninen
  • 1 EL Orangenlikör
  • 120 g Marzipanrohmasse
  • 40 g Haselnusskerne, gehackt
  • 20 g Mandelblättchen
  • 40 g Walnusskerne
  • 75 g Butter, weich
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei (Größe L)
  • 30 g Speisestärke
  • 30 g Weizenmehl (Type 405)
  • 0,5 TL Lebkuchengewürz
  • 4 säuerliche Äpfel (z.B. Boskoop, Braeburn oder Elstar)

Für die Orangensoße:

  • 20 g Zucker
  • 300 ml Orangensaft
  • 1-2 TL fein abgeriebene Bio-Orangenschale
  • 1 EL Zitronensaft
  • Orangenlikör
  • 1-2 TL Speisestärke

Außerdem:

  • Ofenfeste Form
  • Weiche Butter zum Einfetten der Form
  • Apfelentkerner
  • Spritzbeutel, ohne Tülle

Zubereitung

Hinweis: Für 4 Stück

1. Für die Bratäpfel die Sultaninen in einem Sieb mit heißem Wasser abspülen, abtropfen lassen und in einer kleinen Schale mit dem Orangenlikör mischen und 30 Minuten ziehen lassen.

2. Inzwischen eine ofenfeste Form fetten. Das Marzipan auf der groben Seite einer Vierkantreibe in eine Schüssel raspeln.

3. Haselnüsse und Mandeln in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze unter Wenden goldbraun rösten. Inzwischen die Walnusskerne nicht zu fein hacken, unter die Nussmischung in der Pfanne mischen, von der Kochstelle nehmen und in der Pfanne abkühlen lassen.

4. Butter und Zucker in eine mittelgroße Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührers 5 Minuten cremig rühren. Ei 30 Sekunden unterrühren. Nacheinander Marzipan, Sultaninen und Nussmischung jeweils kurz unterrühren.

5. Stärke, Mehl und Lebkuchengewürz mischen und kurz unterrühren. Teig in einen Spritzbeutel ohne Tülle geben.

6. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Äpfel waschen, trocknen und jeweils einen Deckel abschneiden. Kernhaus mit einem Apfelausstecher ausstechen. Äpfel mit der Öffnung nach oben in die vorbereitetet Form stellen. Äpfel mit Hilfe des Spritzbeutels füllen. Deckel aufsetzen.

7. Form in den heißen Ofen auf den Rost in der Ofenmitte stellen und, je nach Größe der Äpfel 15-20 Minuten backen.

8. Inzwischen für die Orangensoße den Zucker in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze, ohne zu rühren, goldgelb karamellisieren. Orangensaft zugeben (Vorsicht! Es spritzt!) und bei milder Hitze so lange unter gelegentlichem Rühren kochen, bis sich der Karamell aufgelöst hat. Orangenschale, Zitronensaft und einen Schuss Orangenlikör unterrühren.

9. Speisestärke mit wenig kaltem Wasser verrühren. Soße aufkochen und mit der angerührten Stärke binden.

10. Bratäpfel mit Orangensoße servieren und genießen.

Noch mehr Bratapfel-Rezepte

Einfach süß Bratapfel mit Nüssen und Haferflocken

Heiß aus dem Ofen ist der Bratapfel ein süßer Klassiker im Herbst und Winter. Die Möglichkeiten ihn zuzubereiten sind vielfältig. Cynthia Barcomi füllt ihn mit einem Haferflocken-Nuss-Crumbel.

ARD-Buffet Das Erste

Rezepte Bratapfel mit Vanillesauce

Was duftet weihnachtlicher als Bratäpfel, aromatisiert mit Zimt und Gewürznelken? Dazu gibt es eine selbstgekochte Vanillesauce!

Dessert Bratapfel-Carpaccio

Dünne Apfelscheibchen, fein aromatisiert mit Marzipan und braunem Rum - ganz edel. Der cremige Apfelschaum schenkt das gewisse Etwas. Dazu gibt's leckere gebrannte Mandeln. Der festliche Abschluss des Weihnachtsmenüs mit Fisch und Fleisch.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Stefanie Biedermann