Biergelee (Foto: SWR)

Koch ein!

Biergelee mit Vanille

STAND
KOCH/KÖCHIN

Timo Böckle verwandelt den Gerstensaft in ein süßes Gelee, verfeinert mit Vanille und Zitronensaft. Das Gelee schmeckt toll auf Brötchen oder frischem Bauernbrot zum Frühstück.

Zutaten

  • 1 Liter Bier (nach Geschmack)
  • 700 g Gelierzucker 2:1
  • 1 Zitrone, der Saft davon
  • 1 TL Vanillemark

Zubereitung

Hinweis: Für 6 Gläser à 250 ml

1. Die Einmachgläser inklusive Deckel in kochendes Wasser geben, um diese zu sterilisieren und eventuell anhaftende Keime abzutöten.

2. Das Bier in einen großen Topf geben. Das Bier langsam erwärmen, sobald es zu kochen beginnt, Gelierzucker zugeben. Unter ständigem Rühren exakt 4 Minuten köcheln lassen.

3. Zitronensaft und Vanillemark zugeben. Gut verrühren. Die heiße Flüssigkeit sofort in die Einmachgläser geben. Die Gläser nur dreiviertel voll machen.

4. Das übrige - im Topf verbleibende - Biergelee mit einem Stabmixer aufschäumen. Den Schaum gleichmäßig auf alle Gläser verteilen, die Gläser umgehend verschließen.

Timo's Tipp:
Damit das Biergelee eine schöne und vor allem stabile Schaumkrone bekommt, die Gläser direkt nach dem Verschließen ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach aus dem Kühlschrank entnehmen und bei Raumtemperatur vollständig auskühlen lassen.

Haltbarkeit bei korrekter Zubereitung und Lagerung: ca. 6 Wochen ohne Qualitätsverlust

*Haltbarkeit bei korrekter Zubereitung und Lagerung ca. 6 Wochen!

Vorsicht vor Toxinen

Um eingekochtes Fleisch und Gemüse sicher zu genießen, kochen Sie diese Lebensmittel grundsätzlich zweimal ein: Die zweite Erhitzung nach mindestens 24 Stunden!

Weitere Informationen unter:

Koch ein! Alle Rezepte

So macht Nachhaltigkeit Spaß: Timo Böckle widmet sich bei "Koch ein!" ausschließlich dem Einmachen!  mehr...

Bier selber brauen

Koch ein! Naturtrübes Bier brauen

Wer mag braut sich sein Bier selber. Dafür braucht es allerdings Hingabe und etwas Geduld. Außerdem ist es mit einigen Auflagen verbunden.  mehr...

STAND
KOCH/KÖCHIN