STAND
KOCH/KÖCHIN

Heißes aus dem Eisen: außen schön knusprig und innen luftig leicht. Das sind die belgischen Waffeln von Hannes Weber.

Zutaten:

  • 175 g Weizenmehl (Type 550)
  • 5 g Hefe
  • 15 ml Milch
  • 15 g Sahne
  • 8 g Zucker
  • 1 Prise Vanille
  • 1 Ei (Größe M)
  • 2 Eigelb (Größe M)
  • 3 g Salz
  • 90 g Butter
  • 2 Eiweiß
  • Puderzucker

Belgische Waffeln (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Hinweis: Für ca. 10 Stück

1. Für die belgischen Waffeln das Mehl in eine Schüssel sieben und die Hefe dazu bröckeln. Die Milch, die Sahne, den Zucker, die Vanille, das Ei, die beiden Eigelbe, sowie das Salz und die Butter ebenfalls dazu geben, mit den Knethaken des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine verkneten und den Teig mindestens vier Stunden oder über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

2. Nachdem der Teig gegangen ist, das Eiweiß steif schlagen, unter den Teig heben und den Teig wieder ca. 60 Minuten gehen lassen.

3. Die Waffeln mit einem Waffeleisen für belgische Waffeln ausbacken, mit Puderzucker bestäuben und warm genießen.

STAND
KOCH/KÖCHIN