Weihnachtsgebäck (Foto: Colourbox, Foto: Colourbox.de -)

Badische Hildabrötchen

STAND

für ca. 30 Stück

Zutaten:


 

  • 350 g Mehl (Type 405)
  • 1 Ei (Größe M)
  • 200 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 1 Pck. Zitronenaroma
  • 200 g Himbeermarmelade
  • Puderzucker zum Bestäuben

1. Den Backofen auf 180 Grad, Ober-und Unterhitze, vorheizen. Ein Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen.

2. Für den Mürbeteig das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, mit den Händen eine Mulde eindrücken und das Ei hineingeben.

3. Die Butter auf die Mehlmischung würfeln, den Zucker und das Zitronenaroma über die Butter-Mehlmischung streuen und die Zutaten mit bemehlten Händen von außen nach innen schnell zu einem glatten, kompakten Teig verkneten.

4. Den Mürbeteig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und für 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

5. Den Mürbeteig mit den Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, mit einem Nudelholz ca. 3 mm dick ausrollen.

6. Jeweils die gleiche Anzahl runder Plätzchen ausstechen, aus der Hälfte der Plätzchen in der Mitte ein Loch ausstechen, die Plätzchen auf das vorbereitete Backblech legen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 10 bis 15 Minuten goldgelb backen und abkühlen lassen.

7. Die Himbeermarmelade glatt rühren, die Plätzchen ohne ausgestochenes Loch mit der Marmelade großzügig bestreichen, die Plätzchenhälfte mit Loch oben drauf setzen, in das Loch bis zum Rand Marmelade füllen und das Hildabrötchen mit Puderzucker bestäuben.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen