STAND
KOCH/KÖCHIN

Schmalznudel mit Heidelbeersahne. Passt toll zusammen und schmeckt köstlich.

Für die Berliner:

  • 330 g Mehl (Type 550)
  • 120 ml Milch
  • 1 Ei (Größe M)
  • 2 Eigelbe (Größe M)
  • 35 g Zucker
  • 35 g Butter
  • 35 g Hefe
  • 5 g Salz

Für die Heidelbeersahne:

  • 4 Blatt Gelatine
  • 200 g Heidelbeerpüree
  • 20 g Zitronensaft
  • 60 ml Apfelsaft
  • 2 Eigelbe (Größe M)
  • 80 g Zucker
  • 5 g Speisestärke
  • 300 g Sahne
  • 100 g frische Heidelbeeren

zur Dekoration:

  • frische Heidelbeeren
  • Puderzucker

"Ausgezogene" mit Heidelbeersahne (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Für ca. 10 Stück

1. Für die Berliner Mehl, Milch, Ei, Eigelbe, Zucker Butter, Hefe und Salz zu einem weichen, glatten Hefeteig verkneten und ca. 20 Minuten ruhen lassen.

Unser Tipp: Der Hefeteig kann auch gut am Vortag hergestellt werden und über Nacht im Kühlschrank stehen.

2. Hefeteig in 10 gleichgroße Stücke teilen (ca. 60 g), rundwirken, ca. 10 bis 15 Minuten entspannen lassen. Anschließend die Mitte sehr dünn ziehen, so dass am Rand ein Ring entsteht. Backblech mit Backpapier auslegen, die Hefeteigteile auf das vorbereitete Backblech legen und erneut ca. 30 Minuten ruhen lassen.

3. Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Ausgezogenen ca. 10-15 Minuten backen. Danach die Ausgezogenen auskühlen lassen.

4. Für die Heidelbeersahne die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

5. Heidelbeerpüree und Zitronensaft aufkochen.

6. Apfelsaft, Eigelbe, Zucker und Speisestärke glattrühren, in das kochende Heidelbeerpüree einrühren und abkühlen lassen.

7. Die Sahne steif schlagen, unter die abgekühlte Heidelbeermasse ziehen, die frischen Heidelbeeren unterheben.

8. Die Heidelbeersahne mit einem Spritzbeutel in die Vertiefung der "Ausgezogenen" spritzen und mit frischen Heidelbeeren garnieren.

STAND
KOCH/KÖCHIN