Steckzwiebeln in Erde (Foto: Colourbox)

Lecker & einfach

Zwiebelgrün selbst ziehen

STAND
AUTOR/IN
Christiane Gorse

Nicht nur mit Schnittlauch können wir uns im Winter selbst versorgen, auch andere Zwiebelarten lassen sich auf der Fensterbank vorziehen: zum Naschen oder um sie später zur Balkon- oder Gartenzeit auszupflanzen. Zusätzlicher Pluspunkt: wir verbrauchen weniger Ressourcen durchs Selbermachen, das ist gut fürs Klima!

Schnittlauch aus dem Garten topfen

Nach einer Kältephase, in der die Pflanze einmal durchgefroren ist, ist sie bereit für den Neuaustrieb. Dann können Sie einen Teil Ihrer Schnittlauchpflanzen ausgraben und in einem Blumentopf eingetopft auf die Fensterbank stellen. Bald treibt die Pflanze aus und Sie können zum ersten Mal wieder ernten.

Schnittlauch (Foto: colourbox.de -)
colourbox.de -

Auch andere Zwiebelarten können getopft werden

Kennen Sie die Winterheckenzwiebel? Das ist eine mehrjährige Zwiebelart, die schon sehr früh im Jahr ihr Grün aus der Erde schiebt. Die dicken Triebe ähneln denen von Frühlingszwiebeln. Großartig im Garten ist es, wenn sie blüht, es brummt und summt und sieht toll aus. Trotz Blüte schiebt sie aber weiter Grün, das wir ernten können.

Auch die Etagenzwiebel können wir ausgraben und dann drinnen vortreiben. Der spezielle Wuchs ist ein besonderer Anblick, wenn die Pflanze größer geworden ist. Die Knollige Winterheckenzwiebel blüht nicht, bringt aber schmackhafte Triebe. Auch Schnittknoblauch können wir problemlos von draußen nach drinnen holen, um schneller frisches Grün zu haben.

mehrstufige Zwiebel (Foto: Getty Images, Istock Bild-Nr: 1415250251)
Istock Bild-Nr: 1415250251

Treibende Speisezwiebeln nicht wegschmeißen

So manch gekaufte Speisezwiebel treibt gar nicht aus – sie ist dann mit einem Keimhemmungsmittel behandelt. Treibt eine Zwiebel aus, muss man sie nicht wegschmeißen. Auf ein mit Wasser gefülltes Hyazinthen-Glas gesetzt, oder in einen Topf gepflanzt, treibt die Zwiebel aus und diese Schlotten lassen sich perfekt verwenden!

Zwiebeln vorziehen

Aussäen im Topf (Foto: Colourbox)

Egal ob Schnittlauch, Winterheckenzwiebel oder Schnittknoblauch – es gibt Samen zu kaufen, oder man hat sie im Sommer gesammelt, und kann sie nun aussäen. Im Zimmer keimen sie schnell, so hat man bessere Startbedingungen geschaffen, wenn die Garten- oder Balkonsaison beginnt. Denn alle Zwiebeln lassen sich auch im Topf kultivieren.

Tipp für den Sommer: Samen sammeln

Im Sommer blühen die meisten Zwiebelgewächse. Darüber freuen sich die Insekten, denn sie finden die Blüten unwiderstehlich. Nebeneffekt: in den Zwiebelblüten reifen die Samen, die man gleich an Ort und Stelle aussäen kann, um den Bestand zu erweitern, oder die man für´s nächste Jahr sammeln kann – alles, ohne etwas zu kaufen, das bunt verpackt werden muss.

So können Sie sich selbst versorgen

Mein Gemüsegarten Wintersteckzwiebeln jetzt stecken

Die Wintersteckzwiebel erwacht aus ihrem Dornröschenschlaf! Selbstversorger und Hobbyköche entdecken dieses wertvolle Würzkraut wieder neu. Das gibt es nun zu beachten:

Für eine reiche Ernte! So bepflanzen Sie Ihr Hochbeet optimal

Immer mehr Menschen möchten sich unabhängig, nachhaltig und gesund ernähren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auch wenige Quadratmeter optimal nutzen und bepflanzen können.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Das ist jetzt möglich Selbstversorgt im Winter: Feldsalat und Postelein anbauen

Klimafreundlich bedeutet auch kurze Transportwege. Gemüse vom Garten oder Balkon in die Küche – kürzer geht es nicht! Auch im Herbst kann Gemüse angebaut werden. Hier ein paar hilfreiche Tipps!

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Das können Sie tun Klimawandel im Garten

Der Klimawandel macht auch vor den Gärten nicht halt. Aber was tun? Die Veränderungen ignorieren und den Wasserhahn etwas weiter aufmachen? Wohl kaum! Hier ein paar hilfreiche Tipps!

STAND
AUTOR/IN
Christiane Gorse