STAND
Frau zeigt auf ihren Bauch (Foto: Colourbox)
Die Bitterstoffe in den Wintersalaten fördern die Verdauung und verringern Heißhunger!
Endivien, Radicchio und Co enthalten viele Ballaststoffe und sättigen gut. Da fällt es uns leichter, auf große Mengen Knödel oder Pasta zu verzichten. Thinkstock -
Chicorée enthält viel Inulin. Inulin ist sozusagen "Nahrung" für solche Darmbakterien, die eine gute Wirkung auf unsere Darmgesundheit haben.
Wintersalate sind können auf viele Arten genossen werden: als Rohkost wie auch angebraten oder gekocht bereichern sie den Speiseplan. SWR
Wenn die Salate welk sind, regenerieren sie gut in kaltem Wasser - besonders Endivien neigt nach ein paar Tagen zu ein wenig Welkheit.
STAND
AUTOR/IN