Hand hält Whiskey-Glas (Foto: imago images,  imago stock&people)

Alt-Herren-Image ist passé

Fünf Tipps für die erste eigene Flasche Whisky

STAND

Whisky ist in aller Munde. Aber das Bild des älteren, rauchenden Whisky-Liebhabers ist von gestern, denn auch jüngere Genießer und Genießerinnen trinken gerne diese Spirituose.

Darauf sollten Sie beim Kauf Ihrer ersten Flasche Whisky achten

1. Nicht zu wenig ausgeben: 30 Euro sollten es schon sein, darunter gibt es zwar auch gute Produkte, diese sind aber eher zum Mixen gedacht.

2. Nicht zu viel ausgeben: Klingt erstmal komisch, aber teurer Whisky ist oft in Fassstärke und mit intensivem oder speziellem Aroma. Also erst einmal herantasten mit etwas Entspanntem.

3. Im Fachgeschäft kaufen: Eine Beratung von Fachkundigen Whiskynerds ist Gold wert! So wird schnell für jeden Geschmack und Geldbeutel was passendes gefunden.

4. Keine Scheu vor Whiskys, die nicht aus Schottland kommen: Wer Karamell und Vanille mag, bekommt mit einem Bourbon vielleicht den passenderen Whisky! Auch hier gilt: Tipp 1 beachten!

5. Lasst dem Neuankömmling Zeit: Nicht direkt nach dem ersten Probieren ein Urteil fällen, jedes Verkosten ist anders und man entdeckt ständig neue Seiten des gleichen Whiskys.

Whiskey fließt ins Glas (Foto: Getty Images, AleksandarNakic)
AleksandarNakic

Mehr zum Thema

Wie schädlich ist Alkohol? Alkohol - nüchtern betrachtet

Trinken ist bei uns normal. Dabei profitiert die Gesundheit enorm, wenn wir damit aufhören. Doch die Alkohol-Lobby tut alles, um ihr Milliardengeschäft zu schützen.  mehr...

odysso - Wissen im SWR SWR Fernsehen

"Whiskey Smash"

"Whiskey Smash"  mehr...

"Whiskey Sour"

"Whiskey Sour"  mehr...

STAND
AUTOR/IN