Salatschüssel mit Endiviensalat, Chicoree und Brot (Foto: IMAGO, Bildnummer: 0071685899)

Chicorée, Endivien & Co.

Warum Bitterstoffe uns gut tun!

STAND

Es ist Herbst und unser Körper bereitet sich auf die kalte Jahreszeit vor. Wir müssen also unser Immunsystem stärken. Dabei helfen uns bestimmte Lebensmittel, die ein bisschen bitter sind!

Die unterschiedlichen Bitterstoffe gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen und unterstützen unsere Gesundheit auf vielfältige Art und Weise.

Einige wichtige Tipps zu Bitterstoffen in der Ernährung

  • Viele Menschen sind bittere Lebensmittel nicht mehr gewohnt. Es lohnt sich aber, sich an sie ranzutasten: Versuchen Sie einmal die Woche z.B. Chicorée oder Rosenkohl in Ihre Ernährung einzubauen.
  • Kombinieren Sie bittere Salate mit Äpfeln oder anderem Obst, dann gewöhnen Sie sich leichter daran.
  • Alle bitteren Salate können auch erwärmt werden, die Bitterstoffe bleiben auch dann erhalten.l ein Risotto mit Radicchio oder geschmorten Chicorée.

Rezepte-Idee

Rezepte Frischkäsedip mit Tomatenstücken

Aus Frischkäse,, Schmand, Tomaten und ein paar Kräutern entsteht ganz schnell ein leckerer Dip.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Noch mehr Tipps zu Bitterstoffen

Gesunde Ernährung im Winter Esst mehr Bitteres

Bald beginnt die Weihnachtszeit! Was in den meisten Familien dazugehört, ist ein Festschmaus. Wie schaffen wir es, bei all der Schlemmerei unser Bäuchlein nicht zu überfordern?  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Endivie, Radicchio und Co. Jetzt Herbstsalate pflanzen!

Sie lieben Gemüse aus dem eigenen Garten? Dann starten Sie jetzt mit dem Pflanzen von Herbstsalaten wie zum Beispiel Endivie, Radicchio oder Zuckerhut.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Rezeptesammlung Rezeptideen mit Chicorée, Radicchio und Endivien

In den Wintermonaten sind besonders die bitteren Salate, wie Chicorée, Radicchio und Endivien auf dem Markt und im Supermarkt zu finden. Wir zeigen Ihnen, was Sie alles daraus machen können!  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen