Salz- und Pfeffermühle (Foto: Colourbox)

Gewürze und Kräuter

Die richtige Salz- und Pfeffermühle für den Haushalt

STAND
AUTOR/IN
Annika Jost

Frisch gemahlene Kräuter, Pfeffer und Salz machen aus einer normalen Mahlzeit ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. Da sollte die Mühle gut funktionieren. Wir geben Tipps.

Vorteile von Gewürzmühlen

Gewürzmühlen setzen beim Mahlen ätherische Öle frei. Gewürze entwickeln dann ein Aroma wie frisch geerntet. Gekaufte gemahlene Gewürze wie gemahlener Pfeffer können das nicht in dem Umfang leisten.

Salz lässt sich außerdem in der Mühle so fein zermahlen wie Mehl. So verbindet es sich besser mit den Zutaten, löst sich schneller auf und man benötigt insgesamt weniger Salz.

Das richtige Mahlwerk

Edelstahl-, Keramik- oder Titanmahlwerk: die Auswahl und die Preisspanne sind groß. Jedes Material hat seine Vorzüge, aber auch Nachteile.

Mahlwerke aus Edelstahl

Bei modernen Mahlwerken wird spezieller Edelstahl verarbeitet, bei dem die Zähne des Mahlwerks mit einer Maschine herausgearbeitet werden. Da Edelstahl nicht schnell rostet, ist auch keine zusätzliche Beschichtung erforderlich. Die Schärfe des Mahlwerks bleibt lang erhalten. Außerdem wird der Pfeffer hauchfein "geschnitten" und nicht gepresst oder gequetscht.

Soll eine Stahlwerk-Mühle auch für Salz zum Einsatz kommen, unbedingt darauf achten, dass das Mahlwerk aus einem speziellem V4A-Edelstahl hergestellt ist oder man wählt ein Keramik-Mahlwerk. Denn die Restfeuchte im Salz lässt auch das Edelstahl-Mahlwerk auf lange Sicht rosten. In der Regel sind Stahl-Mahlwerke hauptsächlich für das Mahlen von Pfeffer gedacht.

Mahlwerke aus Keramik

Mühlen mit einem Mahlwerk aus Keramik kann man als Allrounder bezeichnen. Bei diesem Material gibt es allerdings auch sehr viele unterschiedliche Qualitäten. Die besten Mahlwerke entstehen, wenn die Keramik-Masse in einer Art Spritzverfahren mit Druck in die Form gebracht wird. Und das hochwertige Rohmaterial wird durch eine hohe Brenn-Temperatur bei ca. 1.700 Grad gebrannt.

Die Vorteile eines Mahlwerks aus Keramik sind:

  • wesentlich bessere Ausformung der Konturen und somit eine scharfe Zahnung
  • höhere Härte, sogar härter als Stahl
  • verschleiß- und rostfrei
  • bessere Toleranzen und somit optimaler Rundlauf der Mühle
  • geeignet für Pfeffer, Salz und getrocknete Kräuter
  • Hersteller geben bis zu 25 Jahre Garantie

Mahlwerk aus Titan

Neu und dabei einzigartig ist das Mahlwerk aus Titan. Bei diesem Mahlwerk kann man auch von einem "Schneidwerk" sprechen, denn es besteht aus scharfen Mahlwerksschneiden, die in korrosionsfreiem, geschmacksneutralen und antiallergenem Titan gefertigt sind.

Dieses Mahlwerk verbindet in ausgezeichneter Weise die Vorteile der Stahl- und Keramik-Mahlwerke miteinander. Dabei wird ein extrem feiner Mahlgrad erreicht, den keine Mühle bisher bieten konnte. Allerdings gehören diese Gewürzmühlen eher zum gehobenen Preissegment.

Gewürzmühle mit Kurbel

Pfeffermühle mit Kurbel (Foto: Colourbox)

Damit die Mühle besonders leicht zu bedienen wird, wurde ein Mahlwerk mit "Ratschen-Technik" entwickelt. Der große Vorteil: Die Kurbel kann mit wenig Kraft bedient werden. Durch den ergonomisch geformten Griff lässt sich diese also besonders leicht einsetzen. Wie bei allen Mühlen kann auch hier das Mahlwerk von grob bis fein eingestellt werden.

Elektrische Gewürzmühlen

Bei den meisten Herstellern werden Mahlwerke angeboten, die entweder mit Batterie oder mit Akku elektrisch angetrieben werden. Die Bedienung ist dann noch einfacher, da eine Hand zum Betrieb ausreicht. In den meisten Fällen schaltet sich zusätzlich noch ein kleines Lämpchen an der Unterseite beim Mahlen ein, sodass auch bei eingeschränkten Lichtverhältnissen kontrolliert gewürzt werden kann. Manche Mühlen müssen nur gekippt werden und setzen sich durch die Bewegung schon in Gang.

Gewürze selber machen

Koch ein! Snackgewürz

Das Gewürz eignet sich zum Würzen von herzhaften Snacks wie Kartoffelchips, Gemüsechips, Crackern sowie Dips.  mehr...

Rezept Barbecue Gewürz

Barbecue Gewürz  mehr...

Rezepte Gewürzsalz

Dieses Gewürzsalz mit Paprika und Kümmel passt zu jeder Sorte Fleisch und ist gut verschlossen 6 Monate haltbar!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Mehr zum Thema Gewürze

Geschmack und Inhaltsstoffe Gesalzene Preise: Was taugen hippe Gewürzmischungen?

Gewürzmischungen für Küche und Grill sind angesagt - und Ketchup ist ein Dauerbrenner. Wir wollen wissen, was drinsteckt und vergleichen mit Traditionsmarken. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie Gewürzmischungen selbst mischen können.  mehr...

Marktcheck SWR Fernsehen

Ebringen

Ebringer Winzer erntet Wein und Safran Wertvolles Gewürz: Safran aus dem südbadischen Weinberg

Wer Safran will, braucht es nicht mehr aus Spanien, Griechenland oder sogar Afghanistan importieren lassen. Das teure Gewürz gibt es auch in Südbaden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Annika Jost