Pflanze wird gegossen (Foto: Colourbox, Heike Brauer)

Gartenarbeit leichter machen

Richtig gießen und Wasser sparen im Garten

STAND
AUTOR/IN
Peter Mühlfeit

In den heißen Sommertagen müssen die Pflanzen im Garten gegossen werden. Wir zeigen Ihnen, wann und wie Sie das am Besten machen.

In trockenen Sommern benötigen Pflanzen Wasser, Blumen und Rasen müssen nicht täglich gegossen werden, dafür aber richtig. Deshalb gilt als Faustregel: lieber einmal ausgiebig gießen, als mehrfach zu sparsam. So können die Pflanzen tiefreichende Wurzeln bilden und werden widerstandsfähiger gegen Trockenheit.

Wann ist der beste Zeitpunkt?

Der beste Zeitpunkt ist in den frühen Morgenstunden. Dann ist es kühlsten und die Verdunstung gering. Am Abend hingegen hat sich die Erde oft aufgeheizt, es verdunstet daher viel Wasser. Nach 20 Uhr wird der Boden kühler, doch Vorsicht: Wer schon Schnecken im Garten hat, lockt durch die Feuchtigkeit am Abend noch weitere an.

Eine Schnecke kriecht durch den Rasen im Garten in Koblenz (Foto: SWR)
Feuchtigkeit am Abend kann Schnecken anlocken

In der prallen Sonne sollte man nicht gießen und vor allem nicht über die Blätter gießen, sonst droht Sonnenbrandgefahr. Es ist auch besser, Wasser aus einer Regentonne oder Zisterne zu nehmen und nicht direkt aus der Wasserleitung. Denn da ist das Wasser häufig zu kalt.

Humus als Wasserspeicher

Ein humusreicher Boden kann mehr Wasser speichern und hilft auf natürliche Weise, Wasser zu sparen. Wer richtig pflanzt, kann weiter sparen: Das heißt, mit Humus angereicherte Erde ins Pflanzloch geben und so pflanzen, dass ein Gießrand entsteht, um das Wasser direkt an der Pflanze versickern zu lassen.

Wer mit einer Flachhacke regelmäßig die Beete an der Oberfläche auflockert, kann auf einfache Weise Wasser sparen, denn es verdunstet dann deutlich langsamer und dringt besser in den Boden ein. 

Zudem sollte man verstärkt auf Pflanzen zugreifen, die wenig Wasser benötigen. Dazu zählen beispielsweise Wolfsmilch-Gewächse.

Weitere Tipps für die Bewässerung finden Sie beim NDR.

Mehr zum Thema

James Foggin auf Gartentour

Wie sieht es eigentlich bei anderen hinterm Gartentürchen aus? Unser englischer Gärtner James Foggin zeigt einen privaten Gartenschatz im Südschwarzwald, der enorm vielfältig und pflegeleicht ist.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Hitze und Trockenheit Intelligent gießen – so sparen Sie Wasser im Garten

Trockenheit beschäftigt auch Hobbygärtner. Wir haben Tipps, wie man - etwa mit Ollas - beim Gießen und Sprengen sorgsam mit Wasser umgehen kann und Pflanzen und Rasen dennoch nicht verdursten.  mehr...

Gartenglück leicht gemacht Drei Tricks, um die Gartenarbeit zu erleichtern

Ein schöner Garten macht Arbeit. Heiko Hübscher, Leiter des Rosengartens Zweibrücken, gibt Tipps, wie wir uns die Gartenarbeit erleichtern können.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Unsere Tipps Der Garten im Juni

Jetzt steht der Garten und Balkon in voller Blüte. Damit Sie lange Freude daran haben, gibt es einiges zu beachten. Hier unsere wichtigsten Tipps für den Juni!  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Peter Mühlfeit