Schrank mit Lebensmitteln (Foto: istock)

Mit System!

Mehr Ordnung und mehr Platz in der Küche

STAND

Ein Ort, in dem im Alltag oft das Chaos herrscht, ist die Küche. Ordnungscoachin Angelika Hinz hat sechs Tipps, wie Sie in Ihrer Küche den Überblick behalten können. 

Tipp 1: Routinen, Einfachheit und kurze Wege machen uns das Leben leichter

Man kann einzelne Stationen in der Küche schaffen, die alles versammeln, was man zu einem bestimmten Zeitpunkt braucht:

Eine gesunde Snackstation, wo Kinder eigenständig hingehen können und sich Nüsse, Kraftriegel oder Reiscracker herausnehmen können – abseits einer z.B. höher gelegenen Süßigkeiten-Station.

Snackstation (Foto: Foto: Angelika Hinz)
Foto: Angelika Hinz

Auch eine Frühstückstation bietet sich an, wo ich alles finde, was ich für mein Frühstück brauche.

Auch praktisch ist eine Getränkestation mit Kaffeemaschine, Wasserkocher, Nachfüllbehälter für Kaffeebohnen. Tassen und Gläser stehen griffbereit, die Teesammlung ist ansprechend in der Schublade verstaut und auch die To go-Flaschen sind griffbereit

Tipp 2: Drehteller

Um jederzeit an alles heranzukommen, eignen sich Drehteller ganz hervorragend. Besonders in Eckschränken oder oberen Schrankbereichen, aber auch im Kühlschrank sind sie praktisch. Drehteller gibt es aus unterschiedlichen Materialien. Sie können für Gewürze, Putzmittel oder für verschiedene Öle, die man beim Kochen benötigt, verwendet werden.

Gewürzkarussell (Foto: IMAGO, IMAGO / Eckhard Stengel)
IMAGO / Eckhard Stengel

Tipp 3: Schubladentrenner

Um auch in den Schubladen den Überblick zu behalten, kann man Schubladentrenner verwenden. Diese gibt es als praktische Klemmstangen, die sich der Breite der Schublade anpassen. Aus Kunststoff eignen sie sich auch bestens für Kühlschrankschubladen.

Schubladentrenner (Foto: istock)
istock

Tipp 4: Einheitliche Behälter für Lebensmittel

Im Trend liegt aktuell, dass Lebensmittel in einheitliche Behälter umgefüllt werden; meist in beschriftete, transparente Behältnisse, sodass man auf einen Blick sieht, was sich darin befindet. Auf diese Weise erhält man einen besseren Überblick über vorhandene Mengen, Lebensmittel bleiben länger frisch und sind besser vor Lebensmittelmotten geschützt.

Dieses Prinzip kann auch gut in Schubladen umgesetzt werden. So kann man das meiste aus der Stauraumfläche herausholen.

Küchenschublade mit Dosen (Foto: istock)
istock

Tipp 5: Übersicht im Kühlschrank

Auch der Kühlschrank ist ein Ort, in dem bei vielen alle Lebensmittel kreuz und quer stehen. Durch einen fehlenden Überblick übersieht man schnell abgelaufene Lebensmittel im hinteren Bereich des Kühlschranks.

Ordnung ins Chaos kann man auch hier durch beschriftete Fächer bringen. Die Fächer lassen sich z.B. von links nach rechts hinsichtlich ihrer Haltbarkeit beschriften, wodurch sogenannte Iss mich zuerst-Fächer entstehen können.

Lebensmittel im Kühlschrank geordnet (Foto: Foto: Angelika Hinz)
Foto: Angelika Hinz

Tipp 6: Wohin mit den vielen Aufbewahrungsbehältern?

Einer der unordentlichsten Bereiche der Küche ist der, an dem die Aufbewahrungsbehälter wie Dosen und Boxen gelagert sind.

Zunächst einmal sollte man kräftig aussortieren, so dass nur die wirklich benötigten Behälter bleiben. Anschließend lassen sie sich prima vertikal verstauen, vor allem die jeweiligen Deckel der Behälter.

Durch kleine Kisten lassen sich die Tiefe und Breite des Stauraums gut ausnutzen. Die Behälter am besten der Größe nach sortieren: eine Kiste für kleine und eine für mittlere Behälter und Schüsseln.

Aufbewahrungsbehälter ordnen (Foto: Foto: Angelika Hinz)
Foto: Angelika Hinz

Eine interessante Alternative zur großen Aufbewahrungsbehälter-Sammlung sind spezielle Beutel, die luftdicht verschließen und auch in den Gefrierschrank, die Mikrowelle und den Geschirrspüler können. Sie eignen sich auch für Soßen oder Dressings und sind ebenso praktisch für unterwegs.

Aufbewahrungsbeutel (Foto: Foto: Angelika Hinz)
Foto: Angelika Hinz

Mehr Tipps für mehr Ordnung

Haushalt Hygiene und Ordnung im Vorratsschrank

Wir haben einige Tipps für Sie, wie Sie Ihren Vorratsschrank mit System einräumen, um nicht den Überblick zu verlieren und für ausreichend Hygiene zu sorgen.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Aufräumen leicht gemacht So schaffen Sie Ordnung!

Kaum hat man eine Ecke bereinigt, dann stapelt es sich in der anderen. Wie wir dem Chaos zu Leibe rücken können und die richtige Ordnung für uns finden, erklärt uns Buchautorin Gunda Borgeest.

ARD-Buffet Das Erste

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen