istock photo (Foto: Bild-Nr.: 931476268)

LED und Energiesparlampen

Lampen fachgerecht entsorgen

STAND
AUTOR/IN

LED Lampen sind die Leuchtmittel der Zukunft. Diese Lampen haben eine lange Lebensdauer. Doch wie entsorge ich diese Lampen fachgerecht, sobald sie nicht mehr einsatzfähig sind?

LED Lampen sind die Leuchtmittel der Zukunft. Diese bieten gegenüber Glühlampen das fünf- bis zehnfache an Lichtausbeute. Der Anschaffungspreis ist zwar höher, das Sparpotential hingegen riesig.

Durch den Einsatz von LED entstehen dem Durchschnittshaushalt 50 Euro weniger Stromkosten. Für die Umwelt bedeutet es weniger Belastung für die Stromerzeugung.

Ein mit mehreren Filament-Lampen dekorierter Raum (Foto: Colourbox)
Durch den Einsatz von LED Lampen sparen Sie Geld und Strom

Auch im Vergleich zu Energiesparlampen hat die LED einen weiteren Vorteil. Die Anlaufzeit zur vollständigen Helligkeit ist bei LED deutlich kürzer. Innerhalb einer Sekunde entfaltet sie ihre volle Leuchtkraft. Zudem beinhalten Energiesparlampen eine kleine Menge Quecksilber und belasten somit unsere Umwelt.

Richtig entsorgen

Obwohl LEDs und Energiesparlampen im Haushalt nicht schädlich sind, dürfen Sie sie nicht einfach in den Hausmüll werfen. Dies liegt an den elektronischen Bauteilen, die die LED Leuchte enthält. Nach dem Elektrogesetz (ElektroG) werden sie nämlich als Elektroaltgeräte eingestuft und müssen entsprechend fachgerecht entsorgt werden.

Bei zerbrochenen Energiesparlampen ist besondere Vorsicht geboten. Hier kann giftiges Quecksilber austreten.

Beim Recycling der LED können zum einen wertvolle Teile wie Metall und Glas weiterverwertet werden. Zum anderen können Schadstoffe, die in geringen Mengen vorhanden sind vom Fachmann entnommen werden. Haushaltsübliche Mengen können bei Kleinmengensammelstellen wie z.B. Wertstoffhöfen einfach abgegeben werden. Aber auch immer mehr Händler nehmen alte LEDs oder Energiesparlampen zurück.

Mehr zum Thema

Bye, bye hohe Stromrechnung So sparen Sie einfach Strom

Die jährliche Stromabrechnung bringt für viele das böse Erwachen. Und oft heißt es nachzahlen. Dabei können Sie mit ein paar einfachen Kniffen im Haushalt Ihren Stromverbrauch deutlich senken.  mehr...

Ökochecker Wohnen mit Alexa, Siri, Google und Co. - so viel bringt ein smartes Zuhause

Intelligente Geräte erleichtern uns den Alltag. Aber sind Smart Homes auch nachhaltiger als herkömmliches Wohnen? Ökocheckerin Katharina Röben findet es heraus.  mehr...

EU-Label auf Elektrogeräten Neues Energielabel – was ändert sich für den Verbraucher?

Wer jetzt ein neues Elektrogerät wie Kühlschrank, Waschmaschine oder Fernseher kauft, muss sich umstellen: Denn seit März gibt es ein neues EU-Label mit neuen Werten für Effizienz und Verbrauch.  mehr...

Marktcheck SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN