STAND

Die Kfz-Versicherung zu wechseln, kann sich richtig lohnen. Denn je nach Tarif können Sie damit einiges an Geld sparen. Hier einige Tipps, wie Sie eine günstigere Versicherung finden und was beim Wechsel zu beachten ist.

Tarife vergleichen und auswählen

Am schnellsten lassen sich Kfz-Versicherungen verschiedener Kfz-Versicherer online vergleichen. Unsere Wirtschaftsexpertin und SWR-Kollegin Jutta Kaiser empfiehlt dafür die Stiftung Warentest, das Vergleichsportal:

Dieser Vergleich kostet zwar 7,50 Euro, kann aber für 13 Monate genutzt werden und ist außerdem unabhängig von den Kfz-Versicherungsanbietern und hat alle Kfz-Versicherungsanbieter im Blick.

Versicherung stellt sich quer (Foto: Getty Images, Thinkstock -)
Thinkstock -

Worauf Sie besonders achten sollten - diese Fragen sollten Sie sich stellen

  1. Wie viele Fahrer nutzen das Auto?
  2. Lohnt sich eine Versicherung für unbegrenzte Fahrer?
  3. Wie alt ist das Auto?
  4. Lohnt sich noch eine Vollkaskoversicherung?
  5. Wie viele Kilometer fahre ich tatsächlich im Jahr?

Das sollten Sie bei einer Kündigung beachten

Eine Kündigung sollte in Textform erfolgen. Dies kann als Postbrief, E-Mail oder Fax sein.

Die Kündigung muss nicht per Einschreiben verschickt werden, es ist aber sinnvoll.

Die Kündigung sollte direkt an die Zentrale des Versicherungsunternehmen geschickt werden.

Die Kündigung des Vertrages einer Online-Versicherung unterscheidet sich nicht von der Kündigung eines Vertrages bei einem Versicherungsvertreter.

Folgende Punkte müssen in der Kündigung genannt werden:

  • die Vertragsnummer
  • die Information, dass man den Vertrag beenden will
  • den Zeitpunkt der Beendigung (z.B. zu einem fixen Datum oder auch „zum nächstmöglichen Termin“)
STAND
AUTOR/IN