Kräuter (Foto: Colourbox, Foto: Colourbox.de)

Aus frischen Kräutern

"Ach Du Grüne Neune": Traditionelle Gründonnerstagssuppe

STAND
AUTOR/IN

Was essen an Gründonnerstag oder Karfreitag? Die «Grüne Neune» wäre ein traditionelles Gründonnerstagsrezept. Sie wird aus 9 frischen Frühlingskräutern zubereitet. Die 9 symbolisiert die Monate, in denen endlich nach 3 Wintermonaten wieder Kräuter wachsen.

Neun Kräuter für die "Grüne Neune"

Alle Kräuter der „Grünen Neune“ sind reich an Vitaminen und Mineralien. Sie regen den Stoffwechsel an und wirken entgiftend und verdauungsfördernd. Die Kräuter sind ideal für eine Frühjahrskur, um die Trägheit der dunklen Jahreszeit abzustreifen und das neu entstehende Leben zu begrüßen. Man nimmt dazu die ersten 9 Kräuter, die man findet.

Beispielsweise

  • Bärlauch
  • Brennnessel
  • Giersch
  • Gundermann
  • Sauerampfer
  • Schafgarbe
  • Spitzwegerich
  • Vogelmiere
  • Wiesenlabkraut oder Wiesenschaumkraut

Bei der Wahl der wilden Kräuter ist man frei.

Das Rezept der "Grüne Neune"

Rezepte Grüne Neune

Die «Grüne Neune» wäre ein traditionelles Gründonnerstagsrezept. Sie wird aus 9 frischen Frühlingskräutern zubereitet.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Freunde und Familie einladen und gemeinsam den Frühling willkommen heißen.

Noch mehr Kräuterrezepte

Frühlingsküche Kochen mit frischen Kräutern

Frische Kräuter gehören in jede Küche, gerade im Frühling. Wir haben besonders leckere Rezepte-Tipps.  mehr...

STAND
AUTOR/IN