STAND

An Weihnachten kommt bei vielen Feldsalat auf den Tisch, egal ob als Vorspeise oder Beilage. Der Salat ist nicht nur lecker, sondern enthält auch viele wertvolle Inhaltsstoffe.

1. Essen Sie Feldsalat möglichst oft.

Er gilt als der gesündeste Salat von allen. Enthalten sind:

  • Vitamin C - stärkt das Immunsystem
  • Beta-Carotin -gut für die Sehleistung
  • Folsäure - erforderlich für die Neubildung von Zellen
  • Eisen - unentbehrlich für den Sauerstofftransport im Körper
  • Baldrianöl – nervenstärkend und gut für die Venen

2. Kaufen Sie Feldsalat möglichst regional.

Er verliert durch langes Lagern und/oder Transportieren an Aroma und an wertvollen Inhaltsstoffen.

3. Feldsalat richtig lagern

Wenn Sie den Feldsalat zuhause nicht gleich verzehren können, lassen Sie die kleinen Wurzeln dran, legen Sie ihn in ein feuchtes Küchentuch und achten Sie im Kühlschrank darauf, dass er genug Platz hat.

4. Ein Tipp zum Waschen

Brausen Sie den Salat erst ab, legen Sie ihn in eine große Schüssel mit kaltem Wasser, schwenken Sie ihn durch und lassen ihn dann für 5 bis 10 Minuten darin liegen. So kann sich der Sand nach unten absetzen.

Rezeptideen

Rezepte Feldsalat mit Orangen, Walnüssen und Parmesan

Eine klassisch-winterliche Variante des Salats!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Rezepte Feldsalat mit Himbeerdressing

Eine fruchtig-frische Variante des Salats!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Rezepte Feldsalat mit Ziegenkäse und Feigen

Eine Festtags-Variante des Salats!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN