Auswahl an Lebensmitteln, die gut fürs Herz sind. (Foto: Getty Images, Thinkstock -)

Gesundheit

Ernährung bei rheumatischen Erkrankungen

STAND

Die richtige Ernährung ist maßgeblicher Bestandteil der Rheuma-Therapie, um entzündungsfördernde Prozesse zu hemmen. Diese Lebensmittel sind dabei unterstützend und förderlich.

Wichtig für Menschen mit entzündlichen Prozessen sind Lebensmittel mit viel Omega 3-Fettsäuren, vor allem Fisch, Pflanzenöle und bestimmte Gewürze (Chili, Ingwer, Curry, Kurkuma). Außerdem viel Obst, Gemüse und Vollkorn-Produkte. Antioxidantien machen Sauerstoffradikale unschädlich.

Lebensmittel werden mit einer Lupe untersucht (Foto: Getty Images, Thinkstock - Montage: SWR)
Thinkstock - Montage: SWR

Vitamin E: Samen & Nüsse, Vollkornbrot, pflanzliche Öle, Avocado

Vitamin C: Zitrusfrüchte, Kohl, Fenchel, Paprika rot, Brokkoli, Kartoffel

Beta-Carotin: gelbes, grünes und orangefarbenes Gemüse und Obst wie Karotten, Rote Beete, Spinat, Süßkartoffel

Kupfer: Vollkorngetreide, Fisch, Schalentiere, Nüsse, Kakao, Schokolade, Kaffee, Tee, grünes Gemüse

Zink: Fleisch, Eier, Milch und Milchprodukte

Selen: Fisch, Fleisch, Eier, Hülsenfrüchte, Para- und Kokosnuss, Vollkorngetreide, Steinpilz

sekundäre Pflanzenstoffe (z. B. Polyphenole): Obst und Gemüse

Fisch- und Garnelenspieß (Foto: Colourbox, Colourbox -)
Colourbox -

Omega-3-reiche Rezepte für Frühstück, Mittag- und Abendessen

Mehr zum Thema

Vegetarische Gerichte Es muss nicht immer Fleisch sein

Unsere Auswahl an Gerichten ohne Fleisch oder Fisch ist riesig: Wie wäre es mal mit Schwäbischer Shakshuka, einer Sandwich-Torte oder Kartoffelgulasch mit Paprika?  mehr...

Chronische Gelenkentzündungen Das sollten Sie über Rheuma wissen

Rheumatische Beschwerden in Gelenken, Muskeln, Wirbeln und Nerven sind immer schmerzhaft. Und sie betreffen Menschen aller Altersklassen - auch jüngere Erwachsene und sogar Kinder.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Medizin Unser Immunsystem – Kampf gegen Corona und andere Eindringlinge

Gegen Erreger werden das angeborene und das erworbene Immunsystem aktiv. Wir können es unterstützen, indem wir nicht rauchen, uns gesund ernähren, Stress vermeiden und uns viel bewegen.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN