STAND

Eine ausgewogene und vollwertige Ernährung ist maßgeblicher Bestandteil der Rheuma-Therapie. Diese Lebensmittel sind dabei unterstützend und förderlich.

Wichtig für Menschen mit entzündlichen Prozessen sind Lebensmittel mit viel Omega3, vor allem Fisch, Pflanzenöle und bestimme Gewürze (Chili, Ingwer, Curry, Kurkuma). Außerdem viel Obst, Gemüse und Vollkorn-Produkte. Antioxidantien machen Sauerstoffradikale unschädlich.

Lebensmittel werden mit einer Lupe untersucht (Foto: Getty Images, Thinkstock - Montage: SWR)
Thinkstock - Montage: SWR

Vitamin E: Samen & Nüsse, Vollkornbrot, pflanzliche Öle, Avocado

Vitamin C: Zitrusfrüchte, Kohl, Fenchel, Paprika rot, Brokkoli, Kartoffel

Beta-Carotin: gelbes, grünes und orangefarbenes Gemüse und Obst wie Karotten, Rote Beete, Spinat, Süßkartoffel

Kupfer: Vollkorngetreide, Fisch, Schalentiere, Nüsse, Kakao, Schokolade, Kaffee, Tee, grünes Gemüse

Zink: Fleisch, Eier, Milch und Milchprodukte

Selen: Fisch, Fleisch, Eier, Hülsenfrüchte, Para- und Kokosnuss, Vollkorngetreide, Steinpilz

sekundäre Pflanzenstoffe (z. B. Polyphenole): Obst und Gemüse

Fisch- und Garnelenspieß (Foto: Colourbox, Colourbox -)
Colourbox -

Omega-3-reiche Rezepte für Frühstück, Mittag- und Abendessen

STAND
AUTOR/IN