Pfirsichblättrige Glockenblume  (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / blickwinkel/A. Held)

Stauden

Dauerblüher für Garten und Balkon

STAND

Stauden machen den Garten und Balkon bunt, vielfältig und insektenfreundlich. Für jeden Geschmack ist etwas dabei und Staudenbeete sind meist mit wenig Aufwand anzulegen und zu pflegen.

Dauerblühende Stauden sind besonders für kleine Gärten schön, in denen man mit einer begrenzten Beetfläche maximale Gestaltungsmöglichkeiten haben möchte. Jetzt ist die beste Zeit, um sich einen Blühgarten oder -balkon anzulegen.

Mit diesen Stauden pflanzen Sie sich extra lange Blütenfreude

  • Schafgarbe (Achillea ‘Pretty Belinda‘)
  • Polster-Glockenblume (Campanula poscharskiana ‚Lilac Mist‘)
  • Glockenblume (Campanula x punctata ‚Elizabeth‘)
  • Ausdauernder Fingerhut (Digitalis ‚Goldcrest‘)
  • Spanisches Gänseblümchen (Erigeron karvinskianus ‚Blütenmeer‘)
  • Alpen-Mannstreu (Eryngium alpinum ‚Blue Star‘)
  • Prachtkerze (Gaura ‚Passionate Blush‘)
  • Storchschnabel (Geranium ‚Dreamland‘)
  • Witwenblume (Scabiosa ‚Pink Mist‘)
  • Eisenkraut (Verbena bonariensis ‚Lollipop‘)

Alle bis auf die Glockenblume lassen sich auch gut in Kästen und Töpfen auf dem Balkon halten. Mit wenig Pflegeaufwand erhält man einen wahren Augen-Genuss.

Zu den langblühenden Stauden kann man Frühlings-, Sommer- und Herbstblüher geschickt kombinieren und erhält noch mehr Blütenfülle. Und die gefällt nicht nur uns Menschen, sondern zieht auch freundliche Insekten an.

Weitere Möglichkeiten: Im Frühjahr blühen Nelke, Polsterphlox und Bergenie in zarten Pastellfarben. Sie werden ergänzt mit Teppich-Schleierkraut, Schafgarbe, Iris, Sonnenbraut, Mädchenauge und Myrtenaster, die im Sommer und bis in den Frühherbst leuchten. Mit dekorativen Blättern von Iris, Gräsern und Bergenie sowie den schmetterlingsgleichen weiß-rosa Blüten der Gaura wird der Stauden-Reigen perfekt.

Geeignet sind alle Dauerblüher für einen sonnigen Standort, an dem entweder den ganzen Tag oder ab Mittag bzw. frühem Nachmittag die Sonne scheint.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen