STAND

Viele sind in der Ferienzeit mit dem Auto unterwegs, um ihr Urlaubsziel zu erreichen. Die Hitze und das viele Sitzen machen Reisenden schwer zu schaffen. Stephan Müller zeigt, wie Sie Ihre Pausen effektiv nutzen können, um für die Weiterfahrt fit zu sein.

Übung 1: "Wadenpumpe"

Ideale Übung zur Aktivierung des Rückflusses in den Beinen (Übung kann auf einem Stuhl, in den Knien oder mit gestreckten Beinen durchgeführt werden). Die "Wadenpumpe" ist optimal, wenn Sie viel im Sitzen arbeiten oder lange mit dem Auto unterwegs sind.

Wadenpumpe

  • in die Knie gehen, soweit es für Sie machbar ist (gerne dafür auch einen Stuhl verwenden)
  • Position halten
  • rechte und linke Ferse abwechselnd anheben

Übung 2: "sich auf dem Fahrrad richtig hängen lassen"

Ideale Übung zur Entlastung des Rückens und zur Dehnung (Übung kann auch ohne Fahrrad durchgeführt werden).

Ausgleich

  • Oberkörper einfach über den Sattel vom Fahrrad legen
  • Oberkörper dabei rund machen
  • Brustwirbelsäule nach oben Richtung Decke ziehen

Übung 3: "Öffnen der Arminnenflächen"

Ideale Übung zur Dehnung der Arme, wenn Sie mit dem Fahrrad oder mit dem Motorrad unterwegs sind (Übung können Sie auch mit einem Stuhl durchführen). Das "Öffnen der Arminnenflächen" dient als Ausgleich für die (tauben) Arme beim Biken.

  • Aufrecht seitlich am Fahrrad stehen
  • Unterarme drehen sich um 180 Grad nach hinten
  • Hände auf dem Gepäckträger ablegen
  • Oberkörper nach hinten ziehen, um so einen Zug auf die Unterarme zu bekommen

Übung 4: "Balancieren auf einem Streifen"

Diese Übung schult das Gleichgewicht und die Koordination. Gleichzeitig bekommen Sie ein gutes Körpergefühl, weil bei der Übung nach vorne geschaut werden muss und Sie sich dadurch auf ihren eigenen Körper verlassen müssen.

STAND
AUTOR/IN