Eine Familie grillt. Der Mann gibt seiner kleinen Tochter ein Steak. Auf dem Grill liegen Grillfleisch und Mais. Frau und Sohn sitzen am Tisch im Hintergrund. (Foto: Colourbox, Colourbox)

Grillen

Brot als leckere Beilage

STAND

Für die meisten gehört ein Stück Baguette oder Ciabatta zu einem Grillabend dazu. Sabine Schütze zeigt, wie einfach Sie ein leckeres Brot selbst backen können und worauf es beim Kauf von fertigen Broten ankommt.

5 Tipps zu Grillbroten

  • Ein einfaches Brot zum Grillen – zum Beispiel ein Fladenbrot aus der Pfanne - ist sehr schnell selbst gemacht und schmeckt lecker (Rezept siehe unten).
  • Brot zum Aufbacken aus dem Supermarkt hat immer eine lange Zutatenliste. Produkte, die mit den Grundzutaten auskommen, finden Sie mit etwas Recherche online. Sie kosten dann allerdings auch deutlich mehr.
  • Bei den Kräuterbaguettes gibt es gar keine wirklich empfehlenswerten Produkte zu kaufen. Die Zutatenliste ist hier immer sehr lang. Daher unser Tipp: Kaufen Sie ein Brot ohne Zusatzstoffe und bestreichen Sie es selbst mit Kräuterbutter. Beim Grillen darauf achten, dass Butter keine große Hitze verträgt.
  • Die Qualität des Brotes beim Bäcker ist sehr unterschiedlich. Hier hilft nur: nachfragen. Es ist keineswegs so, dass alle Bäcker*innen auf Zusätze verzichten. Manche backen mit Fertigmischungen, die genauso viele Zusätze enthalten wie Industriebrot.
  • Rechnen Sie beim Grillen mit 100 g Brot pro Person. Sollte es ausschließlich Brot als Beilagen geben, rechnen Sie 200 g pro Person.

Hier noch die Unterschiede zwischen einigen beliebten Brotsorten zum Grillen:

Das Baguette

aufgeschnittenes Baguette (Foto: Colourbox, Colourbox -)
Colourbox -

Baguette ist ein Stangenweißbrot, das in Frankreich mit einem Mehl mit hohem Glutenanteil gebacken wird - T65. Baguettes haben eine unregelmäßige Porung und viel knackig-krosse Kruste. Kenner*innen schwören auf wenig Hefe (1-2 Gramm) und eine lange und kühle Teigführung, die gut zwei Tage dauert.

Ciabatta

Ciabatta (Foto: Colourbox)
Colourbox

Ciabatta enthält neben Hefe, Wasser und Mehl noch Öl und traditionell Weizensauerteig. Seine grobe Porung ist neben der Form charakteristisch.

Focaccia

verschiedene Focaccia (Foto: Colourbox)

Focaccia ist ein italienisches Fladenbrot aus Hefeteig mit Olivenöl und Gewürzen. Der Teig ähnelt vom Grundrezept dem Pizzateig und besteht nur aus Hefe, Mehl, Öl und Wasser mit etwas Salz.

Fladenbrot

Beim Türkischen Fladenbrot sind die Grundzutaten die gleichen, werden aber eventuell mit Milch ergänzt. Sesam und Schwarzkümmel kommen auf die Oberseite des Brots.

Rezeptideen

Rezepte Einfaches Fladenbrot

Ein Rezept für ein ganz einfaches Fladenbrot!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Rezepte Zupfbrot

Das perfekte Rezept für Gäste, die zum Grillen vorbei schauen.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Das passt dazu

Rezepte Kräuterbutter

Selbstgemacht einfach am besten. Und dazu noch ganz schnell fix und fertig. Caroline Autenrieth zeigt ihr Lieblingsrezept für die unentbehrliche Beilage!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Noch mehr Wissenswertes zu Brot finden Sie hier

Alles rund ums Grillen

Rezepte, Zubehör, Deko Wir lieben Grillen!

Sie lieben das Grillen? Dann sind Sie hier genau richtig. In unserem großen Grillspezial finden Sie nicht nur jede Menge leckere Rezepte, sondern auch viele Tipps und Anregungen rund ums Grillen!  mehr...

STAND
AUTOR/IN