STAND

Wintersalate haben jetzt Saison! Nach den ganzen Schlemmereien an den Feiertagen sorgen sie für ein bisschen Ausgleich im Spieseplan. Egal ob kalt, gedämpft oder gebraten diese Salate sind einfach ein Knaller!

5 Tipps zu Wintersalaten

Frau zeigt auf ihren Bauch (Foto: Colourbox)
Die Bitterstoffe in den Wintersalaten fördern die Verdauung und verringern Heißhunger! Bild in Detailansicht öffnen
Endivien, Radicchio und Co enthalten viele Ballaststoffe und sättigen gut. Da fällt es uns leichter, auf große Mengen Knödel oder Pasta zu verzichten. Thinkstock - Bild in Detailansicht öffnen
Chicorée enthält viel Inulin. Inulin ist sozusagen "Nahrung" für solche Darmbakterien, die eine gute Wirkung auf unsere Darmgesundheit haben. Bild in Detailansicht öffnen
Wintersalate sind können auf viele Arten genossen werden: als Rohkost wie auch angebraten oder gekocht bereichern sie den Speiseplan. SWR Bild in Detailansicht öffnen
Wenn die Salate welk sind, regenerieren sie gut in kaltem Wasser - besonders Endivien neigt nach ein paar Tagen zu ein wenig Welkheit. Bild in Detailansicht öffnen

Rezeptidee

Rezepte Bunte Wintersalatbowl

Knackige Wintersalate und dazu ein leckeres Dressing - fertig ist diese pfiffige Salatbowl!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Noch mehr Rezepte

Rezeptesammlung Rezeptideen mit Chicorée, Radicchio und Endivien

In den Wintermonaten sind besonders die bitteren Salate, wie Chicorée, Radicchio und Endivien auf dem Markt und im Supermarkt zu finden. Wir zeigen Ihnen, was Sie alles daraus machen können!  mehr...

STAND
AUTOR/IN