Bärlauch liegt auf Brettchen und ist zum Teil geschnitten (Foto: Colourbox)

Frische auf den Teller

Bärlauch - die geballte Kraft des Frühlings

STAND

Wenn wir jetzt durch den Wald spazieren, riechen wir ihn: den Bärlauch. Was tut er uns Gutes? Wie verwenden wir ihn? Und worauf achten wir beim Sammeln?

Was tut Bärlauch uns Gutes?

Bärlauch enthält die gleiche Menge Alliin wie frischer Knoblauch. Die Aminosäure wirkt antibakteriell und vermutlich auch krebshemmend (vor allem bei Brust- und Magenkrebs). Bärlauch hat außerdem eine positive Wirkung auf den Fettstoffwechsel.

Wo sammeln und wie verwenden?

Korb mit Bärlauch (Foto: Colourbox)

Früher in Nord- und Mitteleuropa als Heil-, Gewürz- und Gemüsepflanze kultiviert, ist der Bärlauch heute praktisch in Gesamteuropa und in Asien heimisch. Bei uns wächst Bärlauch in Wäldern und an schattigen, feuchten Plätzen.

Die Blätter fürs Pesto oder zur Verwendung in Salaten, Quarkspeisen, Suppen, Saucen und Gemüsegerichten pflückt man vor der Blüte im Mai und gibt sie gehackt hinzu. Auch auf einem Butterbrot, dünn in Streifen geschnitten, schmeckt Bärlauch vorzüglich. Die Blüten des Bärlauch können Sie einlegen. Wie das geht, sehen Sie unten.

Achtung: Verwechslungsgefahr

Maiglöckchen Imago

Seine Blätter ähneln denen des Maiglöckchens.

Giftige Herbstzeitlose, die der Mann aus dem Kreis Mayen-Koblenz mit Bärlauch verwechselt hat. Er ist an einer Vergiftung gestorben. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
Giftige Herbstzeitlose, die der Mann aus dem Kreis Mayen-Koblenz mit Bärlauch verwechselt hat. Er ist an einer Vergiftung gestorben. Picture Alliance

Und auch mit der Herbstzeitlose besteht Verwechslungsgefahr. Unterscheiden lassen sich die Pflanzen an der Anzahl an Stielen.

Bärlauch Imago

Während Bärlauch einen klar erkennbaren Stiel pro Blatt hat, sind es bei den anderen beiden zwei bis drei Stiele. Außerdem sind die Blätter des Bärlauch auf beiden Seiten matt. Und natürlich verströmt auch nur der Bärlauch eine intensive Knoblauchnote.

Kräuter kaufen - frisch, tiefgefroren oder getrocknet?

Auch Kräuter, die jetzt keine Saison haben, können wir das ganze Jahr kaufen. Was ist dann die richtige Entscheidung – frisch, tiefgefroren oder getrocknet? Mehr dazu erfahren Sie hier:

Kräuter Getrocknet, tiefgefroren oder frisch?

Von Oregano bis Petersilie von getrocknet bis tiefgefroren – die Auswahl an Kräutern im Supermarkt ist groß. Doch ist frisch immer besser? Und wann ist getrocknet oder tiefgefro…  mehr...

Rezeptideen

Rezepte Bärlauch-Salz

Ein total leckeres Kräutersalz, das einfach super zu Fleisch, Fisch, Gemüse und Salat passt.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Rezepte Eingelegte Bärlauchblüten

Bärlauchblüten lassen sich wunderbar einlegen und schmecken einfach himmlisch!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN