Matratze (Foto: Colourbox)

Sauber und rein

Besser schlafen: 5 Tipps für mehr Hygiene der Matratze

Stand
AUTOR/IN
Diana Stier
Diana Stier (Foto: Frank Thissen)

Wir verbringen ein Drittel unseres Lebens im Bett. Ein gesunder Schlaf ist auch abhängig von der richtigen Matratzenhygiene. Darauf sollten Sie achten.

1. Schon beim Kauf sollte man darauf achten, dass der obere Teil der Matratze mit einem Reißverschluss leicht zu entfernen und nach der Wäsche wieder leicht aufziehbar ist. Ein Reißverschluss an der Kante ist da besser als einer in der Mitte.

2. Bettenmachen gerne auf später verschieben. Fenster auf, Bettdecken zur Seite und die Matratze ca. 30 Minuten unbedeckt auslüften lassen ist das tägliche Antimilbenritual.

3. Die ideale Temperatur im Schlafzimmer liegt bei 14-18°C und die Luftfeuchtigkeit im Raum bei 40-50 Prozent. Das mögen Milben gar nicht.

4. Ein Tag an der frischen Luft und direkter Sonneneinstrahlung im Sommer ist eine richtige Matratzenkur.

5. Milbenschutzbezüge/Encasings 3-4 mal pro Jahr mit einem milden Waschmittel in der Waschmaschine bei mindestens 60°C waschen.

Mehr Tipps rund ums Bett

Der Frühling ist da Frühjahrscheck für das Bett

Das Erste, woran Sie jetzt wahrscheinlich denken, ist der Wechsel der warmen Winterdecke gegen eine luftig-leichte, atmungsaktive Übergangs- oder Sommerdecke. Ist das wirklich so wichtig?

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Hart oder lieber weich? Die richtige Matratze: So liegen Sie gut!

Wir verbringen etwa ein Drittel unserer Lebenszeit im Bett - Zeit zur Regeneration und Stärkung unseres Immunsystems. Deswegen ist die Wahl der richtigen Matratze so wichtig.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Für einen erholsamen Schlaf So finden Sie das passende Kopfkissen

Das Kopfkissen ist das am stärksten beanspruchte Teil im Bett. Umso wichtiger ist es herauszufinden, welches Kissen für einen persönlich am besten geeignet ist.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen