STAND

Jeden Tag eine kleine Überraschung! Adventskalender machen nicht nur Kindern viel Freude. Aus einer Holzplatte und kleinen Schachteln lässt sich schnell und einfach ein toller Kalender im Tannenbaum-Look zaubern.

Material

  • Multiplex- oder Sperrholzplatte, 60 x 70 cm, 1,5 cm dick
  • 24 runde Schachteln aus Holz oder Pappe, Durchmesser ca. 6 cm
  • Seidenmalfarbe in Wunschfarben
  • Holzschrauben

Hilfsmittel

  • Motivvorlage
  • Lineal und Bleistift
  • Bohrer
  • Schleifpapier
  • Schwamm oder Pinsel
  • Akkuschrauber

So geht‘s:

1. Als Erstes das Linienraster der Motivvorlage mit Lineal und Bleistift auf die Platte übertragen und die Position der Schachteln markieren. Darauf achten, mit dem Bleistift nicht allzu sehr aufzudrücken und nur leichte Linien zu ziehen.

2. Auf der Holzplatte entsprechend der Markierungen Löcher zum Befestigen der Schachteln bohren. Durchmesser und Tiefe der Löcher sollten der Größe der Holzschrauben entsprechen. Auf dem Boden der Schachteln die Mitte ausmessen, markieren und ebenfalls Löcher bohren.

3. Um die Bleistiftlinien zu entfernen und eine glatte Oberfläche zu erhalten, die Vorderseite und die Kanten der Holzplatte mit etwas Schleifpapier glätten. Den Holzstaub danach gründlich entfernen.

4. Mit einem Schwamm oder Pinsel Seidenmalfarbe auf die Holzplatte auftragen und kurz einziehen lassen. Überschüssige Farbe mit einem fuselfreien Tuch abnehmen. Statt der Seidenmalfarbe kann man auch Acryllack oder Holzbeize verwenden.

5. Die Deckel der Schachteln ebenfalls mit Seidenmalfarbe gestalten. Damit sich die Schachteln vom Hintergrund abheben, empfehlen sich Farben mit einem hohen Kontrast zur Hintergrundfarbe. Die Farbe anschließend gut trocknen lassen.

6. Mit dem Akkuschrauber nach und nach alle Schachteln an der Platte festschrauben. Um die Schachteln zusätzlich auf der Platte zu fixieren, vor dem Zusammenschrauben etwas Holzleim in das Schraubloch und auf den Boden der Schachtel geben. Zum Schluss die Deckel auf die Schachteln setzen.

7. Dekoration: Eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit, die Schachteln zu nummerieren, sind Zahlenaufkleber. Alternativ lassen sich die Zahlen auch stempeln oder mit einem Lackstift aufmalen. Besondere Schachteln wie der "24.12." können außerdem mit weihnachtlichen Motiven wie Sternen, Schneeflocken oder Geschenkschachteln geschmückt werden. Diese lassen sich z.B. aus Tonkarton ausschneiden.

Schritt für Schritt zum Adventskalender

Das benötigte Material (Foto: Privat - Julia Lange-Schreiner)
Das benötigte Material: Multiplex- oder Sperrholzplatte, 60 x 70 cm, 1,5 cm dick, 24 runde Schachteln aus Holz oder Pappe, Durchmesser ca. 6 cm, Seidenmalfarbe in Wunschfarben, Holzschrauben Privat - Julia Lange-Schreiner Bild in Detailansicht öffnen
Als Erstes das Linienraster der Motivvorlage mit Lineal und Bleistift auf die Platte übertragen und die Position der Schachteln markieren. Privat - Julia Lange-Schreiner Bild in Detailansicht öffnen
Auf der Holzplatte entsprechend der Markierungen Löcher zum Befestigen der Schachteln bohren. Privat - Julia Lange-Schreiner Bild in Detailansicht öffnen
Auf dem Boden der Schachteln die Mitte ausmessen, markieren und ebenfalls Löcher bohren. Privat - Julia Lange-Schreiner Bild in Detailansicht öffnen
Mit einem Schwamm oder Pinsel Seidenmalfarbe auf die Holzplatte auftragen und kurz einziehen lassen. Privat - Julia Lange-Schreiner Bild in Detailansicht öffnen
Die Deckel der Schachteln ebenfalls mit Seidenmalfarbe gestalten. Damit sich die Schachteln vom Hintergrund abheben, empfehlen sich Farben mit einem hohen Kontrast zur Hintergrundfarbe. Privat - Julia Lange-Schreiner Bild in Detailansicht öffnen
Mit dem Akkuschrauber nach und nach alle Schachteln an der Platte festschrauben. Privat - Julia Lange-Schreiner Bild in Detailansicht öffnen
Eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit, die Schachteln zu nummerieren, sind Zahlenaufkleber. Privat - Julia Lange-Schreiner Bild in Detailansicht öffnen
Fertig ist der Adventskalender! Privat - Julia Lange-Schreiner Bild in Detailansicht öffnen

Expertin im Studio: Julia Lange-Schreiner, Designerin aus Tübingen

STAND
AUTOR/IN